Neujahrsgedichte



In der Neujahrsnacht

Die Kirchturmglocke
schlägt zwölfmal Bumm.
Das alte Jahr ist wieder mal um.
Die Menschen können sich in den Gassen
vor lauter Übermut gar nicht mehr fassen.
Sie singen und springen umher wie die Flöhe
und werfen die Mützen in die Höhe.
Der Schornsteinfegergeselle Schwerzlich
küsst Konditor Krause recht herzlich.
Der alte Gendarm brummt heute sogar
ein freundliches: Prosit zum neuen Jahr!


(c) Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Gelesen: 132   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2101+
Ein Engel

1793+
Schön, dass es dich gibt

1310+
Zwei sind notwendig

1105+
Heute Nacht

958+
Das Zipperlein

943+
Das verflixte siebte Jahr

802+
Die guten Vorsätze

758+
Der Fliegenpilz

639+
Du bist die Richtige

608+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Neujahrsgedichte


- Gedichte Jahr

4+
Silvester Feuerwerk

3+
Meine guten Vorsätze

1+
Lasst uns Silvester ...

1+
Lasst uns den Jahreswechse...


Neusten Kommentare

bei "Der Regen peitscht den ga"...

bei "Ich kann es kaum erwarten"...

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Abendessen"

bei "Abendessen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Jahreswechsel

Rückblick

Der 1. Januar

Das Neue Jahr

Jahreswende




Prinz Puppe Kröte Genuss Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Schicksal Geist Ratte Geister Raben Rache Politik Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Gold Gedicht Ruhe Loslassen Schnee Schlaf Pracht Gefühle Hampelmann Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet