Sommer



Nacht im Garten

Der Garten glänzt im letzten Licht,

Magie umgibt die Planzen;

Das Mondlicht durch die Wolken bricht

Und Mückenschwärme tanzen.

 

Die Rosen sind in Silberglanz

Getaucht zu dieser Stunde -

Der Vollmond macht als gold´ ner Ball

Am Himmel seine Runde.

 

Der Himmel ist jetzt übersät

Mit diamant´nen Sternen-

Die senden Gold - und Silberlicht

Aus weiten Himmelsfernen.

 

Der Garten ist ein Zauberreich

In diesen Sommernächten,

Verwandelt in ein Paradies

Von unbekannten Mächten.

 

Ich sitz ´auf meiner Gartenbank,

Von Duft und Schönheit trunken.

Genieße was die Nacht mir schenkt

Schon halb im Traum versunken.

Gelesen: 133   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2356+
Schön, dass es dich gibt

2336+
Der Fliegenpilz

2164+
Ein Engel

1652+
Das Versprechen

1640+
Die Kartoffel

1332+
Zwei sind notwendig

935+
Das verflixte siebte Jahr

831+
Heute Nacht

829+
Für eine schöne Frau

816+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Sommergedichte


- Gedichte Jahr

4+
An einem heißen Sommertag

3+
Man sollte Bilder malen

2+
Wenn die Blumen schlafen

2+
Diie roten Rosen schauen m...

2+
Das sind so Sommertage

1+
Der Juni ist da

1+
Sonne, Regen, Kälte ?

1+
Es blühen jetzt die Rosen


Neusten Kommentare

bei "Ein Blatt"

bei "Das Grau ist plötzlich b"...

bei "Verblichen sind der Blume"...

bei "Das Grau ist plötzlich b"...

bei "Harte Zeiten"

bei "Ostfriesland"

bei "Das Grau ist plötzlich b"...

bei "Entdeckt am Wegesrand"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Fußball Mond Freundin Schneemann Flüsse Firma Kirche Fliege Schmetterling Feuerwerk Flirt Schlaf Moment Frage Sage Frühstück Feen Fernsehen Kinderlachen Feuer Fenster Fischer Fest Fragen Frau Floh Schmerz Flucht Schnee Flasche Frieden Fluss Ruhe Kinderheim Schneeflocken Kindheit Schmetterlinge Menschlichkeit Feiertage Kinder