Sommer



Sommerabend



Ein Sommerabend still und klar,
mit traumhaft süßem Blumenduft,
die Sonne macht sich langsam rar,
weil bald die Nacht zum Schlafe ruft.

Leichter Wind bewegt die Äste,
singt die Abendserenade,
der Horizont in roter Weste,
glänzt als Märchenlandfassade.

Diese schönen Impressionen,
die am Abend faszinieren,
gibt es noch in Jahrmillionen,
und keiner kann sie - ruinieren.

© Horst Rehmann

Gelesen: 77   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



21. Juni 2019 @ 22:33

Danke Christian !!!
LG
H. Rehmann


21. Juni 2019 @ 19:04

Da ist Dir ein Hammer gelungen.
LG
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1044+
Ein Engel

792+
Schön, dass es dich gibt

629+
Heute Nacht

616+
Zwei sind notwendig

572+
Die guten Vorsätze

484+
Das verflixte siebte Jahr

464+
Das Zipperlein

399+
Der Fliegenpilz

379+
Du bist die Richtige

299+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Sommergedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Sommergedichte


Neusten Kommentare

bei "Gemeinsam"

bei "Jipp"

bei "Kein Kommentar?"

bei "Frühling im Winter"

bei "Frühling im Winter"

bei "Zivilcourage"

bei "Frühlingstau"

bei "Frühling im Winter"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frühling Schöne Weihnacht Möwen Fragen Flasche See Kinderlachen Flirt Kirche Fluss Kind Mord Frau Frost Frosch Schneeflocken Moor Kinderheim Fischer Freibad Mond Feuerwerk Frauen Möwe Flüsse Seelenfeuer Schwer Sehnsucht Frei Schneemann Frage schön Kinder Feuer Seele Seelensonnenschein Firma Keller Floh