Frühling



Endlich Frühling



Das trübe Wetter ist vorbei,

wir freuen uns jetzt auf den Mai.

Die frischen Knospen an den Bäumen,

lassen uns vom Frühling träumen.

 

Auch die Sonne, mit ihren Strahlen,

fängt schon mächtig an zu prahlen.

Küsst die ersten Blumen wach,

am Wegesrand und Wiesenbach.

 

Auf den Wiesen, zart und grün,

fangen die Sumpfdotterblumen an zu blühen.

Protzig strecken sie die gelben Blätter,

in das warme Frühlingswetter.

 

Stolz zeigt sich plötzlich die Natur,

in den schönsten Farben nur.

Der Frühlingswind streift durch die Bäume

und weckt in mir die schönsten Träume.

 

Im dichten Wald erwacht das Leben.

Die Natur hat jetzt so viel zu geben.

Üppige Nahrung für Wild und Vogelwelt,

- vom lieben Gott bereitgestellt.

Gelesen: 102   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
auf dieser Seite könnt ihr über 200 Gedichte von mir lesen. Geschehnisse und Beobachtungen aus dem Alltag, Urlaubserinnerungen und Denkanstöße. Ich freue mich
über hilfreiche Kommentare und faire Bewertungen.

Besucht mich einmal auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



13. April 2018 @ 11:54

Ein sehr schönes Gedicht. Macht Lust, in die Natur zu gehen. LG Ingrid


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

860+
Schön, dass es dich gibt

835+
Ein Engel

534+
Zwei sind notwendig

424+
Der Fliegenpilz

398+
Das verflixte siebte Jahr

369+
Die Kartoffel

344+
Das Versprechen

329+
Wahre Freunde

311+
Ode an die Freundschaft

236+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Fruehlingsgedichte


- Gedichte Jahr

5+
Altes Haus

2+
Der Buntspecht schlägt di...

2+
Endlich Frühling

1+
Der erste Sonnenstrahl

1+
Es ist Frühling

1+
Endlich Frühling

1+
Frühlingserwachen

1+
Welch ein Blütenmeer


Neusten Kommentare

bei "Immer nur Pech"

bei "Immer nur Pech"

bei "Olle Schinken"

bei "Olle Schinken"

bei "Olle Schinken"

bei "Olle Schinken"

bei "Fasching"

bei "Fasching"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Fußball Schneemann Weihnacht Glühwürmchen Gefühle Hampelmann Lust Gebet Geld Puppe Geburtstag Schicksal Feuerwerk Geist Fee Seelensonnenschein Glaube Hase Gedicht Herbst Regen Rückblick Haus Geister Rosen Gedanken Schmetterlinge Ruhe Raben Schmetterling Gier Gefühl Gewitter Schlaf Rote Garten Schneeflocken Rache Gott Schnee