Frühling



Waldspaziergang im Mai



Die Nacht war wieder frostig kalt,
die Morgenluft ist rein und klar.
Fröhlich spaziere ich durch den Wald,
lausche dem Gesang der Vogelschar.

Die Bäume zeigen stolz ihr Grün,
durch ihre Kronen blitzt die Sonne.
Buschwindröschen und Veilchen blühen,
die zarte Pracht ist eine Wonne.

Maiglöckchen verströmen ihren Duft,
Waldmeister dringt mir in die Nase.
Ich rieche den Bärlauch in der Luft.
Neugierig beobachtet mich ein Hase.

Der Waldboden ist feucht und weich,
ich hinterlasse meine Spur.
Erholsam ist des Försters Reich,
vielfältig zeigt sich die Natur.

Der Morgen steckt schon voller Leben.
Wie schön wäre es jetzt zu zweit.
Der Mai hat uns so viel zu geben.
Es ist die schönste Jahreszeit.

Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 64   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 450 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



02. Mai 2021 @ 13:15

Liebe Gudrun,
Dein schönes Gedicht hab ich sehr gerne gelesen! Der Mai wird nicht umsonst Wonnemonat genannt, ein Neuanfang in der Natur. Der neugierige Hase ist Dir auch gut gelungen.
Dir einen wunderschönen, wenn auch etwas kühlen Mai-Sonntag! Liebe Grüße Hanni


05. Mai 2021 @ 09:39

Liebe Hanni, nun habe ich noch ein Häschen zu meinem Gedicht gemalt. LG Gudrun


02. Mai 2021 @ 08:23

Gudrun ein sehr schönes Gedicht.

Im Mai habe ich in manchen Jahren die ersten schon Steinpilze gefunden.
Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.
Ewald


02. Mai 2021 @ 14:30

Ewald, danke für deine Worte und das Herzchen. LG Gudrun


01. Mai 2021 @ 19:56

Hallo Gudrun, so ein Frühlings-Wald-Spaziergang ist ein erholsame Sache. Allein geht immer, zu zweien aber besser! Übrigens: Dir ist bestimmt der Bärlauchgeruch so intensiv in die Nase gestiegen, dass Du vor Schreck das " t " vergessen hast :). Noch einen schönen 1. Mai - Abend, Helga


02. Mai 2021 @ 05:50

Helga, danke für den Hinweis und das Herzchen. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2838+
Schön, dass es dich gibt

2229+
Ein Engel

2110+
Das Versprechen

1557+
Zwei sind notwendig

1419+
Das verflixte siebte Jahr

1364+
Ein leckeres Erdbeerfest

1262+
Für eine schöne Frau

1008+
Heute Nacht

955+
DER SCHNECK

921+
Köstliche Erdbeeren


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Fruehlingsgedichte


- Gedichte Jahr

4+
Es wird der Frühling sieg...

3+
Waldspaziergang im Mai

3+
Das ist die schönste Jahr...

2+
Dieselbe Sonne

2+
Goldene Wiesen

2+
Der Lenz ist da

2+
Mai 2021

2+
Gelbe Blumenkränze

2+
Liebesglück im Frühling

2+
Guten Morgen, liebe Sonne


Neusten Kommentare

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "Beim Schlachter (Netzfund"...

bei "Ein schöner Sommertag"

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "An irgendeinem Morgen"

bei "Debatten im Bundestag"

bei "Debatten im Bundestag"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Farbenpracht Kälte Freiheit Maskenball Keller März Firma Mäusejagd Fernsehen Kinderheim Ruhe Sage Friede Feuer Freundin Freundschaft Kind Fee Fischer Fasching Fenster Rücksicht Februar Kerzen Feiertage Flasche Floh Kerzenschein Maske Flirt Flucht Mauer Rückblick Feuerwerk Feen Fliege Feder Masken Fehler Fest