Lustige Gedichte



Die Zimmerlinde

Meine Frau namens Siglinde,
ist ´ne Gute, wie ich finde,
sie hegt Pflanzen und Gebinde,
auch eine grüne Zimmerlinde.

 

Diese Linde, sagt Siglinde,
benötigt eine mull´ne Binde,
am Stamm, meint sie gelinde,
geschont wird so die Rinde.

Auch die Blätter, spricht Siglinde,
gleichen einem Linksgewinde,
glätten muss man sie geschwinde,
stehen darf sie nicht im Winde.

Täglich frage ich Siglinde,
weshalb sie sich so schinde,
und was sie eigentlich empfinde,
bei diesem kranken Blattgesinde.

Wär doch schad, wenn sie erblinde,
und die Pflanzenpracht verschwinde,
im Gesicht ´ne Augenbinde,
wie Piratenbraut Gerlinde.

Hör doch endlich auf, Siglinde,
mach dich nicht zum Affenkinde,
wart´ lieber bis ich was erfinde,
für deine kranke Zimmerlinde.

© Horst Rehmann

 

Gelesen: 67   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

983+
Ein Engel

732+
Schön, dass es dich gibt

606+
Heute Nacht

582+
Zwei sind notwendig

547+
Die guten Vorsätze

463+
Das verflixte siebte Jahr

416+
Das Zipperlein

382+
Der Fliegenpilz

355+
Du bist die Richtige

287+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

6+
Schwarzer Humor

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

3+
Ehefrau ist zur REHA

3+
Das Mitbringsel

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Schmerzhaftes DU

2+
Vorbeugeuntersuchung

2+
Nur mein Portemonnaie ist ...

2+
Teufels-Tattoo


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Schmerzhaftes DU

1+
Der Apfel fällt nicht wei...

1+
Betrunken im Dom


Neusten Kommentare

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "Verloren "

bei "Verloren "

bei "Zukunft "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Puppe Haar Stille Schöne Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Fußball Schicksal Geist Realität Geister Rache Ratte Pracht Schneemann Gefühl Schmetterlinge schön Futter Frühling Sage Politik Gedicht Ruhe Loslassen Schnee Gebet Hampelmann Gefühle Prinz Gegenwehr Geld Gedanke Schmerz Schneeflocken Rückblick Schlaf