Gedichte Träume & Gedanken



Was ist nur los in dieser Welt

Was ist nur los in dieser Welt,
dass das Leben so wenig zählt.
In Paris gab es ein Massaker, folgenschwer
Was treibt sie um? Wo kommen sie her?
Das Ziel ist uns allen bekannt
Sie wollen Unruhe stiften in Stadt und Land
Europa mit all seinen Werten, der Philosophie
Wird nicht akzeptiert, passt nicht zu ihrer Ideologie
Die hat nichts zu tun mit Region und Gott
Sondern die Weltmacht ist ihr Plan, ihr Komplott
Warum müssen sie uns so hassen?
Wir können es tatsächlich nicht fassen
Junge Männer verschenken einfach ihr Leben
Was liegt ihnen daran einfach alles zu geben?
Können wir tatsächlich nichts machen
Wenn Fanatiker das Feuer entfachen
Doch, mit dem Gefühl und der Zuversicht,
Unser Leben hat einen Sinn, doch deren nicht!
Gemeinsam immer wieder aufzuzeigen
Unsere Werte stimmen, und wir verneigen
Uns vor den Toten und ihren Familien mit Trauer
Die Gewalt zu bremsen, sie ist nicht von Dauer!
In die Zukunft zu sehen und zu wissen wie gut
Ein Leben in Freiheit und Frieden uns tut.
Ilona Margarete Anny

(c) Ilona Margarete Anny

Gelesen: 134   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2190+
Schön, dass es dich gibt

1880+
Ein Engel

1329+
Zwei sind notwendig

1287+
Das Versprechen

1141+
Das verflixte siebte Jahr

890+
Ein leckeres Erdbeerfest

752+
Heute Nacht

699+
Ein wahrer Freund

590+
Deutsche Sprache

574+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

4+
Berauscht vom spanischen T...

2+
DAS LEBEN

1+
Wann lassen wir los?

1+
Glaubensgedicht

1+
Auch Kämpfer brauchen Pau...


- Gedichte Jahr

4+
DAS ALTERN

4+
Wertvolle Gedanken

3+
Gedanken - Traum

3+
PLAGIAT

3+
Es ist ein Jahr vergangen

2+
Die Feder

2+
TRÜBES WETTER

2+
Mein Fluß

2+
Mich kann das nicht berüh...

2+
Das Haus der Kindheit


Neusten Kommentare

bei "Liebe ist ein Geschenk"

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Darf ich bitten?"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Krebs Kerzen Kuss Krimi Länge Laune Libelle Vorsätze Krieg Kumpel Kraft Kummer Königin Körper Krank Kampf Landleben Lied Karneval Licht Kälte Kröte Kinderheim Laub Lesen Landwirt Kinder Leidenschaft Kinderlachen Lachen Kindheit Kunst Karsamstag Leben Liebe Kalender Keller Leuchtturm