Die neusten Gedichte



Man wäre gern ein Eremit

Wenn man bei uns die Hektik sieht,
Hier in den deutschen Landen,
Dann wär´ man gern ein Eremit,
Hoch oben in den Anden.

Dort wäre man dem Himmel nah
Und könnte meditieren,
Anstatt in Abgas, Staub und Dreck
Dahin zu vegetieren.

 Da oben ist die Luft noch klar-
Das Wasser wie Kristall;
Der Himmel zeigt sich wunderbar,
Nachts bei dem Blick ins All.

Kein Lärm, kein Stress nur Einsamkeit-
Man wäre ganz entspannt;
Die Unruhe- die Jagd nach Geld,
Die wären dann gebannt.

Man wär´ mit seinem Gott allein,
Dort in der Felsenhöhle;
Die Sinne wären klar und rein-
Geläutert auch die Seele.


Gelesen: 91   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



28. August 2018 @ 15:46

Hallo Ingrid !
Wenn man so sieht was heute auf der Welt los ist,bekommt man solche Gedanken.
Aber wir sind in unserer Umwelt gefangen wie die Fliege im Spinnennetz - wie die Maus im Laufrad.
LG
Ewald


28. August 2018 @ 11:13

Ewald, das wünsche ich mir auch manchmal. Nur nicht so ganz allein in der Felsenhöhle. Vielleicht kommt ja dann so ein Kannibale, der Hunger hat!!!!!

Da träume ich lieber nur. HG Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2202+
Schön, dass es dich gibt

1956+
Ein Engel

1547+
Das Versprechen

1477+
Zwei sind notwendig

1143+
Das verflixte siebte Jahr

713+
Ode an die Freundschaft

704+
Heute Nacht

674+
Für eine schöne Frau

627+
Ein wahrer Freund

507+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Marie"

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Marie"

bei "Marie"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Marie"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm