Weihnachtsgedichte



Weihnachtswirklichkeit

Man singt und betet für den Frieden,
in Kirchen zu der Weihnachtszeit,
jedoch die Kriege gehen weiter-
zu Frieden ist man nicht bereit.

Vergeblich ist das viele Beten -
kein Engel ändert irgendwas,
denn es regieren leider weiter,
der Egoismus und der Hass.

Vielleicht gibt es `ne Feuerpause,
für Stunden in der Weihnachtsnacht,
jedoch danach geht es gleich weiter,
brutal,pervers- mit aller Macht.

Es bleibt der Wunsch nach  echtem Frieden-
nach einer  Welt voll Einigkeit,
doch ändert sich nicht das Geringste,
so bleibt es wohl in Ewigkeit.


Gelesen: 36   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



14. Dezember 2019 @ 09:13

Hallo Christian ,
Die Menschen feierten früher die Sonnenwende im Dezember.
Dass die Tage wieder länger werden, ist ja wirklich ein Grund zu feiern.
LG und frohe Weihnachten
Ewald


13. Dezember 2019 @ 20:28

Ewald,ich sags noch einmal.
Tolstoi,Krieg UND Frieden,nicht oder.
Naturgesetz,nicht von mir erfunden.
Schönen Abend
Christian


13. Dezember 2019 @ 20:48

Was für eine Wirklichkeit hätten wir ohne Weihnachten,besserODER schlechter?


13. Dezember 2019 @ 20:39

Was würden wir feiern wenn Jesus nicht geboren worden wäre und Josef und Maria eine Tochter bekommen hätten?



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2134+
Schön, dass es dich gibt

1899+
Ein Engel

1450+
Das Versprechen

1436+
Zwei sind notwendig

1118+
Das verflixte siebte Jahr

695+
Ode an die Freundschaft

680+
Heute Nacht

609+
Ein wahrer Freund

598+
Für eine schöne Frau

467+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Weihnachtsgedichte


- Gedichte Jahr

2+
Zwei Tränen

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "Wäre mir die Macht gegeb"...

bei "Urlaub im Allgäuer Land"

bei "Alexa"

bei "Transition"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Du Weihnachtsbaum (O Tanne...

4. Advent

Bescherung

Weihnachtsgedanken

Tränen in den Augen...




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm