Weihnachtsgedichte



Die Weihnachtswichtel

Sie kommen jetzt abends im Sternenlicht,
schauen durch Tür und Fensterscheiben,
die Weihnachtswichtel mit Mondgesicht,
beginnen wieder ihr neugieriges Treiben.

Ihre roten Zipfelmützen wehen im Wind,
sie huschen durch verschneite Tannen,
freuen sich über jedes schlafende Kind
und berichten dann dem Weihnachtsmann.

Sie sammeln alle Wunschzettel ein,
meist sind es gemalte Spielzeugsachen,
verschwinden dann im Morgenschein,
ehe die Kinder wieder aufwachen.

Manchmal suchen die kleinen Räuber sie,
weil sie Naschwerk unter ihre Kissen legen,
doch die scheuen Wichtel zeigen sich nie,
da sie die Weihnachtsheimlichkeit pflegen.

Das Spielzeugland ist nun in Wichtelhand,
sie machen Späße über Weihnachtssitten,
füllen die Gabensäcke bis zum Rand
und beladen damit den großen Schlitten.

Den bärtigen Mann hört man die Rentiere rufen,
los geht’s, in Städte und Dörfer, geschwind,
die Wichtel glätten noch schnell die Kufen,
damit sie zu Heilig Abend pünktlich sind.

Die Wichtel sehen schon Kerzenlichter,
hell erleuchtet im Weihnachtsbaumkleid,
freuen sich auf lachende Kindergesichter
und lauschen versteckt zur Bescherungszeit.

Knecht Ruprecht geht nun in jedes Haus,
die Kinder empfangen ihn mit Gedichte,
sie packen strahlend ihre Geschenke aus
und tuscheln dann aufgeregt über eine
Weihnachtswichtel-Geschichte.

Gelesen: 1570   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1505+
Schön, dass es dich gibt

1369+
Ein Engel

1046+
Zwei sind notwendig

827+
Deutsche Sprache

774+
Das verflixte siebte Jahr

774+
Heute Nacht

745+
Ein wahrer Freund

654+
Das Versprechen

594+
Der Fliegenpilz

538+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

1+
Das Pfefferkuchenmännchen


- Gedichte Jahr

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "Augenblick"

bei "Die Bank"

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Hilfe, die Zeit rennt"

bei "Frühling"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Es ist Frühling"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Der Truthahn

Weihnacht

Winterwelt

ein Kinderweihnachtswunsc...

Vier Kerzen im Advent




Haar Puppe Rücksicht Geiz Gegenwehr Fußball Gebet Gedanke Futter Frühstück Gedanken Geist Ratte Geister Raben Rache Glück Frost Gefühl Schmerz Frosch Schicksal Schmetterlinge Ruhe Friede Gedicht Garten Gedichte Schmetterling Schafe Pracht Gefühle Prinz Sage Schnee Loslassen Schlaf Frühling Wasser Gelassenheit