Neujahrsgedichte



Kalender

 

Dreihundertfünfundsechzig Tage,
manchmal auch ein Tag mehr,
für jeden Tag ein Blatt,
der Kalender dick und schwer.

Jeder Tag hat eine Nummer,
die vergeht,
man nennt es Zeit,
für den einen ist`s ein Kummer,
für den anderen Glückseligkeit.

Diese Riesenzahl
gibt`s Jahr für Jahr,
der Mensch erlebt sie viele Mal;

nachts schöpft er Ruhe
und auch Kraft,
doch am Ende fragt er sich:
was hast du eigentlich geschafft?

Das Jahreslied im gleichen Klang,
die Noten sind bereits geschrieben,
Körper, Geist und Seele spielen
stets die gleiche Melodie,
niemand sie je ändern kann.

 

 

 


Gelesen: 44   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



02. Januar 2020 @ 22:33

,¿??????????????????



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1517+
Schön, dass es dich gibt

1378+
Ein Engel

1055+
Zwei sind notwendig

830+
Deutsche Sprache

778+
Heute Nacht

775+
Das verflixte siebte Jahr

753+
Ein wahrer Freund

661+
Das Versprechen

596+
Der Fliegenpilz

548+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Neujahrsgedichte


- Gedichte Jahr

4+
Silvester Feuerwerk

3+
Meine guten Vorsätze

1+
Lasst uns Silvester ...

1+
Lasst uns den Jahreswechse...


Neusten Kommentare

bei "Ein letztes Gedicht"

bei "Die Strategen"

bei "Ein letztes Gedicht"

bei "Gespräche mit November"

bei "Homeoffice"

bei "Forever Young"

bei "M Ü C K E N T A N Z"

bei "Homeoffice"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Erfüllt

Jahresausklang

Der 1. Januar

Leute holt die Waffen raus

Jahreswende




Puppe putzen Rücksicht Geister Gefühle Fußball Schafe Geburtstag Futter Frühstück Gedanke Gegenwehr Ratte Ruhe Rache Gott Regen Frost Gedichte Frühling Frosch Schicksal Schmetterlinge Geist Freundschaft Gedanken Garten Gedicht Schmerz Gebet Haar Gefühl Prinz Sage Schnee Loslassen Schlaf Schmetterling Frieden Rückblick