Winter



Dem Rotfuchs auf der Spur



Im Winter sieht man seine Fährten,
er liebt die Abgeschiedenheit von Wäldern.
Manchmal wagt er sich auch hinaus
und jagt Wühlmäuse auf den Feldern.

Der Hunger treibt ihn in die Gärten.
Ein Paradies von Nahrungsquellen.
Er mag Früchte, die wir nicht verwerten,
sucht nach Beeren oder Obst-Abfällen.

Ist es im Winter knistrig kalt,
schleicht Meister Reinecke ums Haus.
Er macht vor keinem Müllsack halt,
holt sich die Leckerbissen raus.

Der Rotfuchs ist sehr menschenscheu
und er verhält sich meistens friedlich.
Ein Raubtier, an dem ich mich erfreu´.
Der Pelzträger ist einfach niedlich.

 

Text und Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 35   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 450 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



02. März 2021 @ 19:27

Liebe Gudrun!
Vortrefflich verdichtet und mit einem ganz bezaubernden Bild kombiniert - chapeau!
Liebe Grüße, Uschi


03. März 2021 @ 10:45

Liebe Uschi, für die netten Worte möchte ich mich bedanken. Schön, wenn Bild und Text Gefallen finden. LG Gudrun


02. März 2021 @ 13:16

Hanni, ich mag den Fuchs, ein wunderschönes Tier, leider geht doch auch immer eine Gefahr von ihm aus. Tollwut, usw.
Es hat mich gereizt, ihn in einer Winterlandschaft zu malen, dann kommen die Farben des Fells besser zur Geltung. LG Gudrun


02. März 2021 @ 11:09

Liebe Gudrun,
Dein Gedicht über den Fuchs gefällt mir sehr gut und das wunderschöne Aquarell dazu! Füchse sind scheu, man sieht sie ziemlich selten. Sie sind sehr anpassungsfähig und immer mehr von ihnen leben jetzt auch in Städten. Ich hab nur einen im Wald von hinten gesehen.
Dir einen schönen sonnigen Frühlingstag! Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2114+
Schön, dass es dich gibt

1856+
Ein Engel

1344+
Zwei sind notwendig

1183+
Für eine schöne Frau

1031+
Heute Nacht

1022+
Das Versprechen

990+
Deutsche Sprache

919+
Ein wahrer Freund

916+
Das verflixte siebte Jahr

766+
Huhn und Hahn


- Gedichte Monat

1+
Das Pfefferkuchen-Haus


- Gedichte Jahr

3+
Zauberhafte Schneepracht

3+
Ein Märchen aus Kristall

2+
f r o s t i g

2+
Schneesternkuss

2+
Wintergewittersturm

2+
Vergängliche Kunstwerke

2+
Winterwelt

2+
Vertreibt die Depressionen...

2+
Winterzauber

2+
Dem Rotfuchs auf der Spur


Neusten Kommentare

bei "Sorgen im Blick"

bei "Sorgen im Blick"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Nachtgebet"

bei "Meine Quelle"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Friede Frühstück Freizeit Kinderlachen Floh Feder Firma Kerzenschein Ruhe Fee Kerzen Keller Menschen Meer Frühling Früher Flüsse Feuerwerk Fliege Feen Fernsehen Schafe Fenster Fluss Kinderheim Flasche Kind Sage Fehler Fischer Rücksicht Flirt Fasching Flucht Mauer Mäusejagd Februar Feiertage Fest Kinder