Lustige Gedichte



Besorgte Mutter

 

Endlich, die eigenen vier Wände,

zuhause leben hat ein Ende,

doch schon nach der ersten schönen Nacht,

steht die Mutter vor der Tür - um Acht.

 

Neugierig fragt sie mit Betonung:

„Mein Kind, wie gefällt dir die Wohnung,

du bist erst sechzehn, mein Töchterlein,
warst du die letzte Nacht hier allein ?"

Die Tochter lacht und gibt zum Besten,
um ihre Mutter schnell zu trösten:
„Was du wieder denkst, liebste Mama -
ein netter Monteur - war auch noch da !"

 

© Horst Rehmann

Gelesen: 127   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2641+
Ein Engel

2284+
Schön, dass es dich gibt

1790+
Weihnachten wie `s früher...

1578+
Zwei sind notwendig

996+
Wahre Freunde

895+
Ein Wichtel-Gedicht

868+
Heute Nacht

828+
Ode an die Freundschaft

799+
Der Fliegenpilz

780+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

5+
Abnehmen über die Feierta...

4+
Gleich ist nicht gleich

3+
Paul der Kassenwart

3+
Mein Hund

2+
Nun warte doch

2+
Die fromme Anette

2+
Dann bleib ich wie ich bin

2+
Alles Käse

2+
Du bist die Richtige

2+
Heike und Diana zwei Natur...


- Gedichte Jahr

6+
Ein Date mit Rita

6+
Ein Frosch macht Karriere

6+
Erinnerungen eines Pantoff...

6+
Rentner haben keine Zeit (...

6+
Schwarzer Humor

6+
Tierische Verkehrsberuhigu...

5+
Kulinarische Gedanken am D...

5+
Karneval ist nicht mein Di...

5+
Komprimierter Schwachsinn

5+
DER ALTE MÄUSERICH


Neusten Kommentare

bei "Weihnachtsstress"

bei "Weihnachtsstress"

bei "Weihnachtsstress"

bei "Ein Brief"

bei "Die ontologische Neoroman"...

bei "Ein Brief"

bei "Ein Brief"

bei "Maestro"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hase Puppe Frühling Realität Geist Garten Gedanken Gedicht Gebet Futter Gedichte Schafe Haar Geld Raben Rache Pracht Fußball Gegenwehr Schnee Geschenk Schmetterling schön Sage Politik Gefühle Geburtstag Schlaf Schneeflocken Geschenke Haus Schicksal Prinz Geister Ruhe Gedanke Schmetterlinge Schneemann Schönheit Schmerz