Allgemeine Liebesgedichte



Dann bist du mir so nah ( Liebessong)

Meine Gefühle halten dich gefangen,
denn du bist in mein Herz gezogen,
tausend Sonnen sind mit dir aufgegangen,
im schillerndsten Farben-bogen.

Du fühlst dich wie das schönste Meer an,
ich spüre Glücks-schäumendes Branden,
noch nie sah ich solch Sonnenaufgang,
in meinen, zu dir schwebenden, Gedanken.

Du Sonnenfrau flutest unvergleichliches Lachen,
verwandelst magisch meine fühlenden Sinne,
leuchtende Blumenwiesen erwachen
und überall fliegen blaue Schmetterlinge.

Dann bist du mir so nah,
tausende Sonnen tauchen in mich ein,
und ich singe: „Dich zu fühlen, so wunderbar,
du flutest mich mit Sonnenschein“.


Die alles in mir erstrahlen lassen,
wie dein schimmerndes Augenpaar,
so türkisblau, funkelnd klar,
die zum rauschenden Meer-Feeling passen.

Oh, meine Gefühle wogen in mir,
du hast soviel vom unbändigen Element,
ich wünschte wir fänden wieder unsere Himmelstür,
die eine, die schon unseren Schlüssel kennt.

Sind Millionen von Sternen uns nicht gewogen,
meine Gitarre streichle ich wie deine Wangen,
bin spielend, in die Nacht, hinausgezogen,
wo wir einst verliebt, Hand in Hand, gegangen.

Dann bist du mir so nah,
Millionen von Sterne tauchen in mich ein,
und ich singe:„Dich zu fühlen, so wunderbar,
du füllst meine Tiefen mit Sternenschein“.


Füllst all unsere Sternschnuppen-Nächte,
vergangener, nicht immer glücklichen, Jahre,
meine Wünsche verdrängen das gefühlt Unechte,
dabei streichle ich die Gitarre wie deine Haare,...

...die ich im Liebesfeuer so gerne zerwühle,
du hast so viel, an dir, zum Lieben,
hattest mich in ein Liebesrausch getrieben,
was ich bisher, bei keiner anderen, fühlte.

Und weist du noch beim Vollmondball,
unserem ersten Date: „Dancing in the Moonlight“,
unsere ersten Küsse unterm Feuerwerkshall,
im Gitarrenspiel fühle ich noch diese Wahnsinns-Zeit.

Dann bist du mir so nah,
ein Leuchtkugelregen taucht in mich ein,
und ich singe: „Dich zu fühlen, so wunderbar,
meine Sehnsucht füllt sich mit Hoffnungsschein,...


... du bist mir immer noch so nah,
ich fühle, du kommst zurück, mein Sonnenschein,
denn dich zu lieben ist wunderbar,
komm löse schnell den Rückfahrschein“.

Gelesen: 117   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1831+
Schön, dass es dich gibt

1539+
Ein Engel

1132+
Zwei sind notwendig

957+
Das Versprechen

877+
Das verflixte siebte Jahr

860+
Nur eine Pusteblume

785+
Heute Nacht

783+
Ein leckeres Erdbeerfest

765+
Deutsche Sprache

705+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

3+
Das Liebesgewitter

2+
unsere Liebe

2+
Liebe

2+
Hoffnung

1+
Im Regen

1+
Sein Herz

1+
Hinter ihren schönen Auge...

1+
Damals im Sommerregen

1+
Die Rose aus Eis


- Gedichte Jahr

4+
K l i c k ......

4+
Sie weint eine letzte Trä...

4+
Deiner Liebe wegen

3+
Heimlichkeiten

2+
Alte Liebe rostet nicht

2+
Was ist mehr als das schö...

2+
Wiedersehensfreude

2+
Zerstörerische Liebe

2+
Liebe nicht nur am Valenti...

2+
Nachts


Neusten Kommentare

bei "Morgenstunde"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pummel"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Pummel"

bei "Morgenstunde"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Schafe Frühstück Friede Frei Frage Flasche Schnee Miss Floh schön Fluss Schmerz Moment Frau Frühling Keller Moor Feuerwerk Schmetterlinge Schöne Feuer Flirt Firma Frauen Kerzen Flüsse Mit Kindheit Fischer Flucht Fußball Schmetterling Mond Fragen Fest Kirche Schneemann Schönheit Kinderlachen Schneeflocken