für die Liebe



Am Boden

Meine Wut verwandelt sich nun langsam in Schmerz, dieser Schmerz durchzieht nun langsam mein Herz. Unsere Liebe am Boden, ganz ohne Wert, ganz ohne Wert, von Anfang bis Ende alles verkehrt, war blind vor Liebe und hab die falsche verehrt.... Ich bin am Boden, Schmerz wie Peitschenhiebe, doch lieber dieser Schmerz als deine falsche Liebe.

Gelesen: 204   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2190+
Schön, dass es dich gibt

1880+
Ein Engel

1329+
Zwei sind notwendig

1287+
Das Versprechen

1141+
Das verflixte siebte Jahr

890+
Ein leckeres Erdbeerfest

752+
Heute Nacht

699+
Ein wahrer Freund

590+
Deutsche Sprache

574+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

5+
Was wird...

3+
Es gibt so viele Rosen

2+
Weißt du noch...damals?

1+
Augenstern


- Gedichte Jahr

5+
So oder so........

3+
Nur für Dich

3+
Herrlich ehrlich

3+
Was ist Liebe?

2+
Herzklopfen

1+
Liebe


Neusten Kommentare

bei "Liebe ist ein Geschenk"

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Darf ich bitten?"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Krebs Kerzen Kuss Krimi Länge Laune Libelle Vorsätze Krieg Kumpel Kraft Kummer Königin Körper Krank Kampf Landleben Lied Karneval Licht Kälte Kröte Kinderheim Laub Lesen Landwirt Kinder Leidenschaft Kinderlachen Lachen Kindheit Kunst Karsamstag Leben Liebe Kalender Keller Leuchtturm