Gedichte über Hoffnung



Der Tod hält seine Ernte

Der Tod hält seine Ernte,
die ist so reich wie nie,
er  reibt sich seine Hände
und dankt der Pandemie.

Ganz hilflos ist die Menschheit-
probiert so allerlei,
jedoch das richt`ge Mittel
ist leider nicht dabei.

Da bleibt allein die Hoffnung,
dass es sehr bald gelingt
und man das kleine Virus
in seine Schranken zwingt.

Gelesen: 82   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Tanzen wir gleich Troubadouren zwischen Heiligen und Huren.
Nietzsche


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



30. September 2020 @ 19:04

Hallo, ob man das Virus gänzlich vernichten kann, wage ich zu bezweifeln. Im Laufe der Zeit wird es sich sicher erheblich abschwächen, aber es wird unter uns bleiben, wie so viele andere Viren auch. Wahrscheinlich wird sich unser Immunsystem darauf einstellen müssen. Nicht nur Menschen sind lernfähig...........Schönen Abend und bleib gesund, Helga



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

4038+
Der Fliegenpilz

3580+
Goldener Oktober

3469+
Schön, dass es dich gibt

3108+
Ein Engel

2516+
Das Versprechen

2007+
Für eine schöne Frau

1935+
Die Kartoffel

1932+
Zwei sind notwendig

1256+
Heute Nacht

1227+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

3+
Eine alte Liebe

2+
Der Tiefpunkt des Jahres

2+
Er trug ne Nelke im Rever...

1+
Leben im Glück

1+
Hoffnung auf Frieden

1+
Traurigkeit

1+
Veränderung

1+
Semannsheim...


- Gedichte Jahr

4+
SchuhWerk

4+
Verwandlung

3+
HILFE ; DIE DEUTSCHE SPRA...

2+
Anderland

2+
Das Lachen sei dir heilig

2+
Was der Teufel selbst nich...

2+
Kriegs-Kindertränen

2+
Die Tränen eines Kindes -...

2+
Ich - Ich - Ich ?

2+
Gestern, Heute, Morgen


Neusten Kommentare

bei "Einsam in der Kälte"

bei "Schenk mir Liebe "

bei "Spaziergang im Winter"

bei "Spaziergang im Winter"

bei "Weihnachten - Fest der Be"...

bei "Weihnachten - Fest der Be"...

bei "Vom Land,das immer nörge"...

bei "Vom Land,das immer nörge"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Irrsinn Jack Ich Klima Krank Länge Kuss Kummer Lachen Lärm Kröte Körper Jahreswechsel Königin Jahr Jahre Kälte Lebensreise Krebs Laub Lebenssturm Landleben Lebensfreude Klimawandel Leuchtturm Krimi Küste Krieg Laune Kunst Insekten Kreativität Spaziergang Kraft Leid Kumpel Landwirt Leben Leidenschaft klein