Gedichte über Glück



Tief in mir

Die Ewigkeit und drei Tage

so dauerhaft sind meine lyrischen Gestirne

auf Deinen philosophischen Wegen

harrt ein Schwermutsmeer

sowie ein aus den Gefühlsfunken

bestehendes Anmutsfeuer

im Weltall gibt es die Ambrosia mit Sternenstaub gemischt

voll Fernweh

in mir erwacht ein Traum voll Heimweh

wie auch im Herz von einer vertäumten Fee

ich verewige all Zaubereien tief in mir

Gelesen: 185   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1263+
Ein Engel

1134+
Schön, dass es dich gibt

822+
Weihnachten wie `s früher...

718+
Zwei sind notwendig

499+
Heute Nacht

469+
Das verflixte siebte Jahr

467+
Wahre Freunde

462+
Ein Wichtel-Gedicht

383+
Ode an die Freundschaft

378+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

2+
Sonnenflug

1+
Beton und große Brücken

1+
Bummel auf dem Weihnachtsm...

1+
Ein Moment des Glücks

1+
Wer weiß ob wir im nächs...

1+
Auch Einsamkeit ist schön

1+
Das höchste Glück


- Gedichte Jahr

6+
Ein Moment des Glücks

4+
Glücksmomente

4+
Abends am Kamin

4+
Das Spielzeug

4+
Ich bin wie ich bin

4+
Single - Dasein

3+
Unsere Katze

3+
Die Nadel im Heuhaufen.

3+
Zwetschgenkuchen mit Musik

3+
Die Ehe ist gescheitert


Neusten Kommentare

bei "Weihnachtszeit"

bei "Weihnachten wie `s frühe"...

bei "Weihnachten wie `s frühe"...

bei "Weihnachtszeit"

bei "Ein Moment des Glücks"

bei "Herrliche Weihnachtszeit"

bei "Mein Hund"

bei "Norderney im Osten"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mut Musik Keller Moment Licht Krebs Laub Laune Kröte Kraft Leben Liebesengel Mond Lohn Mord Mops Nacht Kinder Leuchtturm Körper Luftballon Vollmond Kinderheim Loslassen Natur Leidenschaft Kumpel Lesen Königin Lüge Mutterliebe Libelle Mutter Liebe Lust Landwirt Krieg Kinderlachen Kerzen Kummer