Gedichte über Glück



Kleines Dank- Gedicht



Du streust mir Rosen auf den Weg
des sonst so tristen Lebens,
seitdem ich dich gefunden hab ´,
ist kein Moment  vergebens.

Du gibst dem Leben neuen Sinn-
kann ich ganz ehrlich sagen,
seit du an meiner Seite bist ,
gibt´ s keinen Grund zu klagen.

Die Füße wären mir zu schwer ,
wenn ich alleine ginge,
seitdem wir zwei zusammen sind,
mache ich Freudensprünge.

 

 

Gelesen: 133   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Tanzen wir gleich Troubadouren zwischen Heiligen und Huren.
Nietzsche


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



07. November 2023 @ 15:41

Olav du übertreibst gewaltig.
Danke trotzdem.
LG
Ewald


07. November 2023 @ 14:52

Lieber Ewald,
ich konnte an meinen Beiträgen arbeiten und sie teilweise auch verbessern.
Das verdanke ich dir ! Warum ? Du bist, wenn ich das sagen darf, ein herrlicher
Situations-Beschreiber. Ein Genie, das einen Augenblick durchleuchten und
festhalten kann. Chapeau !!!
Olaf


06. November 2023 @ 13:16

Ach, wie schön. Ich hoffe, du hast es deiner Liebsten vorgelesen. LG Gudrun


06. November 2023 @ 11:52

.... schön vertextet ein Glücksgedanken - besonders in einer Zeit der negativen , aggressiven Gedanken. Tut gut ! Grete



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

909+
Ein bisschen Spaß muß se...

781+
Das Versprechen

556+
Zwei glückliche Marienkä...

528+
Urlaubsgruß

454+
Für eine schöne Frau

388+
Rentner haben keine Zeit (...

360+
Frühling

359+
Nur eine Pusteblume

358+
Maiglöckchen

317+
Alles Spargel oder was ?


- Gedichte Monat

8+
Mohnblumenfrau sucht....(P...

5+
In den Dünen

3+
Lothar reist

3+
Sein I- Quotient ist niedr...

3+
Die Nadel im Heuhaufen.

2+
......wollt` gern einmal g...

2+
Der Schatz

2+
Hymne auf des Weibes Busen

2+
Wunderbare Maiennacht

1+
Ein Kinderlachen


- Gedichte Jahr

5+
Glücklich zu zweit

3+
Zauber des Kindseins

3+
Im Jetzt.

3+
Mozartkugeln.

2+
Zu sich selber finden

2+
......wollt` gern einmal g...

2+
Wie gewonnen so zerronnen

2+
Ist so etwas gerecht?

2+
Giovannis Cafè

1+
Jeder nach seiner Fasson


Neusten Kommentare

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Trägheit, Faulheit oder "...

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "......wollt` gern einmal "...

bei "Ein Gedanke über das Los"...

bei "Geld verdirbt den Charakt"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuer Feuerwerk Trost Obst Nest Freundin Freiheit Freitag Freude Naturgewalt Freibad Frage Fluss Netz November Firma Obdachlose Flüsse Frauen Freundschaft Natur Freund Neujahr Neubeginn Fernsehen Frei Nebelschwaden Neid Naturgesetz Freizeit Obdachlos Frau Fest Fragen Not Flut Freunde Friede Fenster Nebel