Die neusten Gedichte



Das Dasein

Zu deinem Dasein wirst du nicht gefragt.

Mit der Geburt wird es dir aufgezwungen.

Und wenn nach Jahren du, schon leicht betagt,

dich fragst, was ist mir eigentlich gelungen.

Dann stellt bei kritischer Betrachtung

sich sehr schnell die Erkenntnis ein,

das Meiste verdient nicht mal Beachtung,

es müsste Vieles doch viel anders sein.

Nun, wo dich dein Gewissen quält

stellst du ganz neu die Weichen.

Allein, der gute Wille zählt,

zur guten Tat wird es nicht reichen.

 

@ Hano

 

 

 

 

Gelesen: 33   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



01. Mai 2021 @ 19:18

Hallo, in welches Umfeld man hineingeboren wird, kann man sich allerdings nicht aussuchen. Es kommt immer darauf an, wie man sein Leben dann gestaltet. Es müssen nicht immer " gute Taten" sein, die man im Alter noch bewirken will. Viel wichtiger ist doch, dass jeder neugierig bleibt und sich auch über banale Dinge freuen kann. LG Helga



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2129+
Schön, dass es dich gibt

1635+
Ein Engel

1322+
Nur eine Pusteblume

1305+
Zwei sind notwendig

1197+
Das Versprechen

1054+
Für eine schöne Frau

1020+
Heute Nacht

985+
Deutsche Sprache

911+
Ein wahrer Freund

859+
In einer Walpurgisnacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Die Tagträumerin"

bei "Die Tagträumerin"

bei "An Dich"

bei "An Dich"

bei "Die Nacht der Nächte"

bei "An Dich"

bei "Morgenröte"

bei "Morgenröte"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Frieden Spinne Feuer Floh Fee Firma Sage Ruhe Feen Flasche Tier Rock Keller Kater Frosch Flüsse Meer Fliege Fehler Mäusejagd Fenster Fernsehen Fluss Feuerwerk Kerzen Kind Teufel Schafe Fischer Meerjungfrau Flirt Kindheit Flucht Fest Kerzenschein Feder Feiertage Kinderlachen Kinder