Weihnachtsgedichte



Es riecht nach Weihrauch

Es riecht nach Weihrauch und Räucherkerzen. Weihnachtsstimmung erreicht unsere Herzen. Petrus öffnet das Himmelstor. Die Engel jubeln und singen im Chor. Knecht Ruprecht holt mit einem Peitschenknall den alten Esel aus dem Stall. Der Weihnachtsmann liest seine Post. So manches Kind sucht bei ihm Trost. Das Christkind schreibt noch Weihnachtskarten für die Kinder, die auf Antwort warten. Jeder hilft so gut er kann - vor dem Fest steht sehr viel Arbeit an. Die Tannen werden schon gefällt, die meisten sind längst vorbestellt. Im Gold- oder im Silberkleid erfreuen sie uns zur Weihnachtszeit. Im Weihnachtsdorf geht’s hektisch zu. Jeder sehnt sich nach mehr Ruh´. Auch in der Weihnachtsbäckerei hat vor dem Fest kein Wichtel frei. Der Weihnachtsmann ist guten Mutes. Von den meisten Kindern hört er Gutes. Dann kommt er ganz besonders gern, bringt „Äpfel, Nuss- und Mandelkern“.

Gelesen: 360   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 500 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2666+
Schön, dass es dich gibt

2197+
Ein Engel

2167+
Das Versprechen

1648+
Zwei sind notwendig

1359+
Das verflixte siebte Jahr

1160+
Für eine schöne Frau

873+
Heute Nacht

794+
Ode an die Freundschaft

714+
Ein wahrer Freund

606+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Weihnachtsgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Weihnachtsgedichte


Neusten Kommentare

bei "Gefahr von oben"

bei "Gefahr von oben"

bei "Mir fällt nichts ein"

bei "Gefahr von oben"

bei "...dann ist es passiert"

bei "Mir fällt nichts ein"

bei "Gefahr von oben"

bei "Mir fällt nichts ein"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Geschenkeflut

Bescherung

Advent

Vom Trubel zur Ruhe

Alle Jahre wieder




Kind Kinder Spinne Karsamstag Landwirt Liebesengel Lebenssturm Leid Libelle Liebeserklärung Lebensreise Lachen Kirche Kuss Krimi Kindheit Keller Luft Laub Lied Kinderheim Licht Kröte Kunst Teufel Leben Lesen Laune Lohn Leidenschaft Kerzen Länge Kerzenschein Landleben Kampf Kummer Liebe Kumpel Karneval Leuchtturm