Weihnachtsgedichte



Draußen ist es dunkel

Draußen ist es dunkel und bitterkalt das Christkind kommt aus dem finsteren Wald. Es stampft durch Schnee, in Begleitung ein Mann, mit einer Laterne, wie ich sehen kann. Er trägt einen Sack und poltert drauf los. In einem Mantel - riesengroß. Wo ist denn der Schlitten für die wertvolle Last? Hab ich da heute irgendetwas verpasst? Der Wind bläst über die Felder und brennt auf der Haut. Das Christkind reibt sich die Hände und lächelt vertraut. Zieht sich den Pelz in das blasse Gesicht - es wirkt sehr zerbrechlich in dem flackernden Licht. Das ist ja Knecht Ruprecht, der den schweren Sack trägt, das sehe ich daran, wie schleppend er sich bewegt. Er ist schwer bepackt und hat es nicht leicht. Jetzt hat er die Straße, mit Mühe erreicht. Ich laufe zur Tür um ihn zu empfangen. Er ist schnurstracks an mir vorbei gegangen. "Knecht Ruprecht", ruf ich , „gönn dir eine Pause. Bei mir ist heute Abend niemand zu hause.“ Es gibt nichts im Fernsehen und ich habe viel Zeit. Ich bin auch für jede Schandtat bereit.“ Da lächelt das Christkind frivol und heiter. „Dann zieh ich mal alleine weiter.“ Knecht Ruprecht lässt sich nicht lang bitten, ich leihe dem Christkind noch fix meinen Schlitten. „Ach, wie ist das Leben fein. Heilig Abend - und nicht allein!“

Gelesen: 350   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 400 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2573+
Der Fliegenpilz

2432+
Schön, dass es dich gibt

2214+
Ein Engel

1723+
Das Versprechen

1681+
Die Kartoffel

1358+
Zwei sind notwendig

953+
Das verflixte siebte Jahr

925+
Für eine schöne Frau

917+
Goldener Oktober

874+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Weihnachtsgedichte


- Gedichte Jahr

2+
Zwei Tränen

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "Seelenruhe"

bei "Nebenan ist alles dunkel"

bei "Jägerschnitzel"

bei "Jägerschnitzel"

bei "Jägerschnitzel"

bei "Seelenruhe"

bei "Nebenan ist alles dunkel"

bei "Der Mann fürs Leben"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Böse Weihnachten

Weihnachtszeit

Vor Weihnachten ...

Vom Trubel zur Ruhe

Es herrscht große Freude




Kindheit Kirche Freundschaft Kerzen Landleben Lied Laune Lebenssturm Licht Kummer Kröte Kuss Körper Kunst Klimawandel Königin Kinder Karneval Länge Krimi Karsamstag Liebe Kampf Kumpel Kind Leben Leuchtturm Laub Loslassen Lesen Kinderlachen Landwirt Krieg Lachen Kater Leidenschaft Liebesengel Kinderheim Keller Libelle