Abschied



Eine Frau geht ihren Weg



Brigitte kennt sich mit den Männern aus.
Ein Exemplar hat sie zu Haus.
Wenn man sie fragt, dann sagt sie still:
„Jetzt weiß ich, was ich nicht mehr will.“

Ihr Hans ist geizig und verschlossen,
- hat seine Freizeit stets genossen.
Brigitte hat geputzt, gewischt
und ihm das Essen aufgetischt.

Das machte sie Jahr ein, Jahr aus,
ihr Mann war gern „der Herr im Haus“.
Viel Liebe hat sie nicht erfahren,
auch da war stets sein Motto: Sparen.

Auf Sex hatte Hans nur selten Lust,
bei Brigitte wuchs der Frust.
"Nur Arbeit und kein bisschen Spaß?
Nein, mein lieber Mann, das war`s!

Deinen Dreck darfst du jetzt selbst wegkehren,
ich lass’ mich nicht mehr von dir belehren,
ich packe jetzt meinen „sieben Sachen“,
und werde mich aus dem Häuschen machen."

Gelesen: 69   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 400 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



19. Oktober 2018 @ 00:12

Heike. ich wünsche dir auch eine gute Nacht, über deinen Vers habe ich gelacht. LG Gudrun


18. Oktober 2018 @ 23:14


So nicht , mein lieber Gatte !
So dachte sie und putzt die Platte
Feg doch selber deinen Dreck.
ich bin es leid , ich bin jetzt weg !
Auf nimmer Wiedersehn , du Dödel
du kannst mich mal dein Aschenbrödel

Fiel mir gerade so spontan ein . Musste dabei an Aschenputtel denken .

A guats Nächtle Heike




SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2648+
Schön, dass es dich gibt

2563+
Ein Engel

2516+
Der Fliegenpilz

1584+
Zwei sind notwendig

1536+
Das Versprechen

1416+
Die Kartoffel

1000+
Wahre Freunde

978+
Für eine schöne Frau

948+
Ode an die Freundschaft

936+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

5+
Die fremde schwarze Katze

5+
Szene Kind

4+
Weltkrieg (oder "Das Ende ...

1+
Der verhinderte Abschied


- Gedichte Jahr

4+
Das Leben geht weiter...

4+
Frei sein

2+
Das Meer ruft....

2+
Lippenstift an deinem Krag...

1+
Sie

1+
Mittelpunkt


Neusten Kommentare

bei "Ungeheuere Macht"

bei "Kleines Liebesgedicht"

bei "Kleines Liebesgedicht"

bei "November-Traurigkeit"

bei "November-Traurigkeit"

bei "Eine lustige Begegnung"

bei "Ungeheuere Macht"

bei "November-Traurigkeit"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Genuss Freundin Rose Fußball Rock Vorsatz Gefühle Geist Gebet Friede Geige Gedicht putzen Rosen Raben Glühwürmchen Rücksicht Frühling Gegenwehr Frieden Lohn Geld Frost Gedanken Futter Riese Geiz Geburtstag Schafe Respekt Garten Gefühl Gelassenheit Gedichte Frühstück Geister Früher Frosch Sage Gedanke