Winter



Wunderbare Christrosen



Auf meiner Terrasse ist ein Wunder passiert,
das hat mich tief im Herzen berührt.
Jedes Jahr pünktlich zur Weihnachtszeit
zeigen Christrosen ihr weißes Blütenkleid.

Diese zarte Blume ist ein Phänomen,
ihre Widerstandskraft ist äußerst extrem.
Sie lässt sich vom Frost nicht unterkriegen,
der harte Winter kann sie nicht besiegen.

Sie will das Christkind willkommen heißen,
ihm ihre Huld und Verehrung erweisen.
Mit ihren Glöckchen läutet sie Weihnachten ein,
Ruhe und Frieden zieht in die Seelen hinein.

Wenn ich vor den Christrosen stehe,
mir erfreut ihre Blütenpracht ansehe,
bin ich erstaunt, mit welchem Mut und Kraft
sie ihr hartes Leben meistert und schafft.

Die Blume stellt ein wahres Weihnachtswunder dar,
beim bezaubernden Anblick werden Träume wahr.
Ihre Blüten erstrahlen in unschuldigem Weiß,
trotz ihrer Zartheit besiegt sie Kälte, Schnee und Eis.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 80   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



25. Dezember 2019 @ 19:04

Hallo Hanni, habe gerade Dein Christrosen-Gedicht gelesen. Ich stimme Dir zu: diese Pflanze ist wirklich ein Phänomen. Jedes andere Gewächs zieht sich ein oder stirbt ab, nur diese Rose entfaltet dann erst ihre Pracht. Das Weiß der Blüten lässt schon den Frühling erahnen, obwohl es bitterkalt ist. Ein heller Tupfer neben den dunklen Zweigen der Büsche! LG pally


31. Dezember 2019 @ 14:19

Hallo Pally,
hab gerade erst Deinen Kommentar entdeckt. Vielen herzlichen Dank dafür! Ich bin ein großer Fan von Christrosen, hab mehrere auf meiner Terrasse in Töpfen und freu mich immer über die herrlichen Blüten.
Dir eine schöne Sylvester-Feier und guten Rutsch. Liebe Grüße Hanni


24. Dezember 2019 @ 15:49

Hallo Gudrun, Daniela, Ewald und Horst,
vielen herzlichen Dank für Eure Herzchen, Hab mich riesig darüber gefreut.
Ich wünsche Allen einen wunderschönen Heiligen Abend. Liebe Grüße Hanni


22. Dezember 2019 @ 16:12

Sehr gut gedichtet Madame.


22. Dezember 2019 @ 16:28

Hallo Monsieur Christian,
Du hast mein neues Gedicht sehr schnell entdeckt. Vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen und Deinen netten Kommentar. Hab mich gefreut, daß es Dir gefallen hat. Nach den vielen Wihnachtsgedichten ist jetzt das Thema Neujahr dran, endlich wieder mal was anderes!
Dir einen schönen Sonntag und ein gemütliches Weihnachtsfest. Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2079+
Ein Engel

1963+
Schön, dass es dich gibt

1387+
Zwei sind notwendig

983+
Das verflixte siebte Jahr

965+
Heute Nacht

894+
Das Zipperlein

794+
Das Versprechen

743+
Deutsche Sprache

699+
Für eine schöne Frau

692+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Wintergedichte


- Gedichte Jahr

7+
Schneetreiben

4+
Schnee verzaubert

2+
Februar

1+
Schneespuren

1+
Winterzeit

1+
Die Paranuss


Neusten Kommentare

bei "Der Frühlingskünder"

bei "Gebt euren Kindern Liebe"

bei "Liebe, ein rätselhaftes "...

bei "Elternscheiß"

bei "Elternscheiß"

bei "Was ist Liebe?"

bei "Was ist Liebe?"

bei "Elternscheiß"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Prinz Haar Frosch Gelassenheit Geist Schicksal Geburtstag Gedicht Gebet Schlaf Gedichte Ruhe Rache Rücksicht putzen Raben Regen Frühling Gegenwehr Fußball Schmetterlinge Garten Schmetterling Geiz Schneeflocken Gefühl Schafe Gefühle Frühstück Lohn Politik Sage Pracht Geister Frost Gedanken Futter Schmerz Wasser Geld