Herbst



H E R B S T

 

Herbst!
Die Tage werden kürzer,
immer öfter hält sich
die Sonne versteckt,
nur hin und wieder
blickt sie verstohlen
durch die Wolkendecke,
Bäume werfen dann
lange Schatten;
bald halten
Regen, Wind und Kälte
Einkehr.

Um so gemütlicher
wird`s dann im Haus:
im Kamin knistern
die Holzscheite,
wohlige Wärme
breitet sich aus;
die Zeit des flackernden
Kerzenlichts bricht an,
dazu eine Tasse
mit dampfendem Tee,
vielleicht noch
ein interessantes Buch.

Gehüllt in eine Kuscheldecke
lässt man den Tag ausklingen,
einfach mal die Alltagshektik
draußen lassen.

 

 

 

 

 

Gelesen: 45   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



19. November 2019 @ 19:49

Hallo, erst mal Danke für die Kommentare. Es freut mich ja, wenn meine "Werke " gelesen werden. Und jeder hat auch das Recht, seine Meinung, ob positiv oder negativ, zu äußern. Nur möchte ich eins zu bedenken geben: wir alle, die auf diesem Blog etwas zum Besten geben,schreiben nicht immer wahre Begebenheiten. Vieles entsteht aus der Phantasie heraus. Es sollte nur in sich schlüssig sein. Wer Bücher von Karl May gelesen hat, der wird wissen, dass der Autor nie an den beschriebenen Orten gewesen ist. Und doch klingt es so. Ich weiß, man neigt immer dazu, die Realität in einen Text hinein interpretieren zu wollen. Auch ich ertappe mich dabei. In vielen Texten spiegelt sich ja manchmal auch das eigene "Ich" oder die Umgebung wieder. Nur ob der Verfasser es auch so gemeint hat, ist fraglich!! Aber Gedichte und Geschichten dienen lediglich dazu, für eine gewisse Zeit in eine andere Welt einzutauchen. Die Realität steht sowieso jeden Tag vor der Tür! Schönen Abend, pally


19. November 2019 @ 11:09

Liebe Pally,
die Herbststimmung hast Du in Deinem Gedicht sehr gut rübergebracht, ich habs sehr gerne gelesen.
Dir einen gemütlichen Tag und liebe Grüße Hanni


19. November 2019 @ 05:28

Frau Nagel Wiemer,
sie sind eine sehr soziale Dame und es wird pally bestimmt gefreut haben,dass Sie für sie das Wort ergriffen haben.
Hochachtungsvoll
Christian








18. November 2019 @ 23:03

Pally, du weißt den Alltag zu genießen. Ich mag es, wie du schreibst. LG Gudrun

Christian, du bist hier in einem Gedichteforum, in dem jeder seine Gedanken formt. Du musst nicht jedes Gedicht zerreißen. Ich musste mein Rumkugelgedicht schon löschen, weil du dort auch so komische Kommetare abgegeben hast. Deine solziale Ader in allen Ehren, aber die solltest du wo anders ausleben.


18. November 2019 @ 20:46

Und die ganzen armen Rentner,wovon keiner was wissen will,die Hartz lV Empfänger und Asylanten in den Notunterkünften bekommen davon eine DVD und können sich das dann anschauen und alle sind glücklich und zufrieden,weil ja jeder seines Glückes Schmied ist.Amen.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

935+
Ein Engel

694+
Schön, dass es dich gibt

587+
Heute Nacht

554+
Zwei sind notwendig

530+
Die guten Vorsätze

446+
Das verflixte siebte Jahr

373+
Der Fliegenpilz

373+
Das Zipperlein

345+
Du bist die Richtige

282+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Herbstgedichte


Neusten Kommentare

bei "Ein Spiel der Zeit"

bei "Es hat nichts zu bedeuten"...

bei "Abnehmen"

bei "Alte Liebe rostet nicht"

bei "Männer verstehen es zu l"...

bei "Männer verstehen es zu l"...

bei "Abnehmen"

bei "Männer verstehen es zu l"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Raben Haar Ruhe Frosch Gefühl Schnee Garten Geburtstag Schmetterling Schneeflocken Gedanke Gegenwehr Gott Schafe Ratte Realität Prinz Schönheit Gedicht Schneemann Weihnachten Schmetterlinge Frühling Geist Pracht Gedanken Geld Schlaf schön Futter Hampelmann Schicksal Puppe Gefühle Geister Gebet Fußball Schöne Sage Schmerz