Lustige Gedichte



Weinbrandbohnen



Um mich selber zu belohnen,

Gönne ich mir Weinbrandbohnen.

Nicht nur eine, das ist klar,

Denn sie schmecken wunderbar.

 

Langsam lass´ ich sie zergehen,

Denn ich kann nicht widerstehen.

Nach der Ersten will ich mehr-

Ruckzuck ist die Schachtel leer.

 

Weinbrandbohnen zu verschenken,

Daran würd´ ich niemals denken;

Lieber werde ich stattdessen

Alle Bohnen selber essen.

 

Ich hoffe sehr, ihr wisst Bescheid-

Sie sind eine Köstlichkeit.

Will das jemand nicht kapieren-

Muss er sie sofort probieren.

Gelesen: 87   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



14. März 2019 @ 15:07

Hanni hier regnet es ununterbrochen.Meine Laune ist im Eimer.
Schöne Grüße vom schlechtgelaunten Ewald


14. März 2019 @ 15:00

Hallo Ewald,
Dein leckeres Weinbrandbohnengedicht hat mich dazu verführt, mir ein Mon Cherie zu Gemüte zu führen, auch ganz köstlich! Den Weinbrandbohnengenuß hast Du sehr gut beschrieben und dazu die tolle Karikatur, gelungen!
Heute stürmts und regnets hier auch, aber ab Samstag wirds wärmer. Liebe Grüße Hanni


14. März 2019 @ 14:05

Ihr Genussmenschen.Einen guten Geschmack muss man euch bescheinigen.
Liebe Grüße
Ewald



14. März 2019 @ 13:44

diese Lust ist mir geblieben
nach den guten Weinbrandbohnen
wenn schon keine "heißen Lieben"
darf ich mich damit belohnen - - - -

wie es sich für eine ältere Dame gehört.




14. März 2019 @ 10:48

Diese leckren Weinbrandböhnchen
geben jedenfalls kein " Tönchen "
Von mir kann keiner eine ham
die sind so lecker - jam jam jam !!
Süße Grüße Heike



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2146+
Schön, dass es dich gibt

1855+
Ein Engel

1303+
Zwei sind notwendig

1257+
Das Versprechen

1127+
Das verflixte siebte Jahr

881+
Ein leckeres Erdbeerfest

737+
Heute Nacht

687+
Ein wahrer Freund

576+
Deutsche Sprache

563+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

5+
DER ALTE MÄUSERICH

5+
Frühstückseier

4+
Der Pillendreher

3+
Ehrliches Paar

3+
Blondine kauft ein Auto

3+
Komprimierter Schwachsinn

3+
Ein weicher, harter Hund

3+
Strategie der Frauen(klein...

3+
Abwechslung muss sein

2+
Drei Frauen und drei Gangs...


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

4+
Eine glückliche Kuh

4+
Tierisch was los

3+
Der Weiberheld

3+
Fragen, Fragen, nichts als...

3+
Verwirrung

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Stockbesoffen

3+
Eines hab ich mir geschwor...


Neusten Kommentare

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Heute hast du keine Wahl"

bei "Eines Tages werde ich zur"...

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Krebs Kerzen Kuss Krimi Länge Laune Libelle Vorsatz Krieg Kumpel Kraft Kummer Königin Körper Krank Kampf Landleben Lied Karneval Licht Kälte Kröte Kinderheim Laub Lesen Landwirt Kinder Leidenschaft Kinderlachen Lachen Kindheit Kunst Karsamstag Leben Liebe Kalender Keller Leuchtturm