Lustige Gedichte



Männerschnupfen

Mein Mann, der wirklich lieblich nette,
liegt schwer krank in unsrem Bette,
die Nase tropft, die Stimme heiser,
das Gejammer, nicht wirklich leiser. 

Hilft’s da die Nase zu betupfen
bei diesem schweren Männerschnupfen.
Ist ansteckend das blöde Ding,
hilft ein Prise Penizillin. 

Ein Brustwickel, wie bei kleinen Kindern,
kann das Problem nicht sehr verschlimmern,
und eine warme Flasche auf den Bauch-
das machte unsre Oma auch. 

Essig-Patscherl fürs Pseudo Fieber,
drückt das Gemüt auf ewig nieder.
Oder wie wär‘s mit Anti-Grippin?
Er ist allergisch, das rafft ihn hin. 

Dann schmerzt der Magen, nicht der Schnupfen
müsst in der Nacht nicht mehr tupfen,
brauch keine endlosen Küchenrollen,
zum Schnäuzen, ihm die Tücher holen. 

Muss keine Wickel mehr ihm machen
und andere sinnlose Sachen,
das Einzige macht hier an Sinn;
ich geb. ihm viel Anti-Grippin. 

Doch hat dann das Internet
in volle Panik mich versetzt.
So konnten mir so manche Schmieren
die Heilungs-Chancen suggerieren. 

Oder zwei, drei Spritzer aus dem Spray,
12 Stunden später, alles ok,
und wenn der Erfolg dich nicht anlacht,
dann gib es ihm die ganze Nacht. 

Nicht geholfen haben die Tipps.
Besser wird da wirklich nix.
Beim Computer sitz i schon seit Tagen,
das schlägt mir sichtbar auf den Magen. 

Ich geh zum Doktor, der sehr nett,
gibt er mir a richtig guat’s Rezept,
nimmst die kleinen blauen Pillen,
die soll‘n das Sodbrennen dir stillen.

Für die Nerven rote Dragees,
die Farbe passt zum Negligee.
A Schlaftabletten für die Nacht,
all das, was an Sinn halt macht. 

Nimm i die Pillen und die Drogen,
ausgeschlafen wach auf am Morgen.
Ob er daneben schnäuzt und wimmert,
mich ab heut das nicht mehr kümmert. 

Noch ein paar Tage dann ist‘s vorbei
mit seiner kranken Schnäuzerei.
Nur ich bin jetzt tablettenwund
noch ein Jahr, dann bin i gesund.

Gelesen: 75   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreibe manchmal, oder aus Anlässen, Eingebung spontan, lustig oder frivol je nach Stimmung


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



18. April 2019 @ 17:03

Hallo Georg,
mit Deinem netten Gedicht hast Du den Nagel auf dem Kopf getroffen, genau so ist es, wenn die Männer mal Schnupfen haben, denken sie gleich, sie sind am Ableben.
Einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1055+
Schön, dass es dich gibt

793+
Ein Engel

753+
Zwei sind notwendig

698+
Deutsche Sprache

623+
In einer Walpurgisnacht

610+
Heute Nacht

585+

538+
Ein wahrer Freund

524+
Das verflixte siebte Jahr

485+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

5+
Fünf Kilo müssen weg

3+
Früher war ich deutlich j...

3+
Ein Augenschmaus

3+
Urlaub auf dem Bauernhof

2+
Ein Spukschloss im Spessar...

1+
Scherzhafte Selbstkritik

1+
Lulu die Liebesdienerin

1+
Kinderweisheit

1+
Schildkröte und Schnecke

1+
Er packt sie alle


- Gedichte Jahr

7+
Ein Date mit Rita

6+
Erinnerungen eines Pantoff...

6+
Rentner haben keine Zeit (...

6+
Schwarzer Humor

6+
Tierische Verkehrsberuhigu...

5+
Kulinarische Gedanken am D...

5+
Karneval ist nicht mein Di...

5+
Ein Frosch macht Karriere

5+
Weiberheld

5+
Fünf Kilo müssen weg


Neusten Kommentare

bei "Sein I- Quotient ist nied"...

bei "Verpasste Bräutigam-Scha"...

bei "Verpasste Bräutigam-Scha"...

bei "Für jeden Geschmack ein "...

bei "Die Zeit"

bei "Die Schöpfung"

bei "Man dachte schon der Mai "...

lol bei "Die Schöpfung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frosch Sommernacht Maskenball Oktober Frage Spass Kraft Sonnenstrahlen Nebel Sonne Neujahr Neubeginn Freund Frau Friede Freundin Frost Gebet Sonnenglanz Königin Garten Spaß Kirche Frauen Fußball Krank Krebs Sonnenlicht spät Neid Freiheit Körper Sommer Fragen Senioren Floh Fischer Frühling Sex Flasche