Lustige Gedichte



Männerschnupfen

Mein Mann, der wirklich lieblich nette,
liegt schwer krank in unsrem Bette,
die Nase tropft, die Stimme heiser,
das Gejammer, nicht wirklich leiser. 

Hilft’s da die Nase zu betupfen
bei diesem schweren Männerschnupfen.
Ist ansteckend das blöde Ding,
hilft ein Prise Penizillin. 

Ein Brustwickel, wie bei kleinen Kindern,
kann das Problem nicht sehr verschlimmern,
und eine warme Flasche auf den Bauch-
das machte unsre Oma auch. 

Essig-Patscherl fürs Pseudo Fieber,
drückt das Gemüt auf ewig nieder.
Oder wie wär‘s mit Anti-Grippin?
Er ist allergisch, das rafft ihn hin. 

Dann schmerzt der Magen, nicht der Schnupfen
müsst in der Nacht nicht mehr tupfen,
brauch keine endlosen Küchenrollen,
zum Schnäuzen, ihm die Tücher holen. 

Muss keine Wickel mehr ihm machen
und andere sinnlose Sachen,
das Einzige macht hier an Sinn;
ich geb. ihm viel Anti-Grippin. 

Doch hat dann das Internet
in volle Panik mich versetzt.
So konnten mir so manche Schmieren
die Heilungs-Chancen suggerieren. 

Oder zwei, drei Spritzer aus dem Spray,
12 Stunden später, alles ok,
und wenn der Erfolg dich nicht anlacht,
dann gib es ihm die ganze Nacht. 

Nicht geholfen haben die Tipps.
Besser wird da wirklich nix.
Beim Computer sitz i schon seit Tagen,
das schlägt mir sichtbar auf den Magen. 

Ich geh zum Doktor, der sehr nett,
gibt er mir a richtig guat’s Rezept,
nimmst die kleinen blauen Pillen,
die soll‘n das Sodbrennen dir stillen.

Für die Nerven rote Dragees,
die Farbe passt zum Negligee.
A Schlaftabletten für die Nacht,
all das, was an Sinn halt macht. 

Nimm i die Pillen und die Drogen,
ausgeschlafen wach auf am Morgen.
Ob er daneben schnäuzt und wimmert,
mich ab heut das nicht mehr kümmert. 

Noch ein paar Tage dann ist‘s vorbei
mit seiner kranken Schnäuzerei.
Nur ich bin jetzt tablettenwund
noch ein Jahr, dann bin i gesund.

Gelesen: 96   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreibe manchmal, oder aus Anlässen, Eingebung spontan, lustig oder frivol je nach Stimmung


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



18. April 2019 @ 17:03

Hallo Georg,
mit Deinem netten Gedicht hast Du den Nagel auf dem Kopf getroffen, genau so ist es, wenn die Männer mal Schnupfen haben, denken sie gleich, sie sind am Ableben.
Einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1703+
Schön, dass es dich gibt

1540+
Ein Engel

1172+
Zwei sind notwendig

990+
Das Versprechen

966+
Das verflixte siebte Jahr

576+
Ode an die Freundschaft

510+
Heute Nacht

441+
Ein wahrer Freund

358+
Wahre Freunde

341+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

4+
Mein Hausfreund

3+
Bauernregeln

3+
Er arbeitet beim Bund

2+
Huhn und Hahn

1+
Ein Frosch macht Karriere

1+
Frau Saubermann

1+
Burnout

1+
Nicht alt werden

1+
Mein Schweinehund...

1+
Die verhexte Verkäuferin


- Gedichte Jahr

6+
Ein Date mit Rita

6+
Ein Frosch macht Karriere

6+
Erinnerungen eines Pantoff...

6+
Rentner haben keine Zeit (...

6+
Schwarzer Humor

6+
Tierische Verkehrsberuhigu...

5+
Kulinarische Gedanken am D...

5+
Karneval ist nicht mein Di...

5+
Komprimierter Schwachsinn

5+
DER ALTE MÄUSERICH


Neusten Kommentare

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Mein Wunsch"

bei "Trautes Heim"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Natur Namen Tag Kerzen Lesen Krank Kröte Lachen Lohn Kraft Landwirt Libelle Mut Licht Mutterliebe Mutter Loslassen Kinderlachen Leben Körper Kinderheim Krieg Kirche Liebe Liebesengel Laub Kummer Laune Königin Kumpel Kampf Leidenschaft Miss Leuchtturm Kinder Kuss Krebs Klima Kind Vollmond