Lustige Gedichte



Ein eitler Pfau



In einem Park stolziert ein eitler Pfau,
unter den bewundernden Blicken seiner Frau.
Um ihr richtig zu imponieren
und sie dann zu verführen,
schlägt er sein berühmtes Rad,
was sie ganz schwach gemacht hat.
Und die Moral der Geschicht: Ein aufgeblasener Pfau
kommt häufig schneller an’s Ziel bei einer Frau!

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pxhere

Gelesen: 417   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



30. April 2018 @ 00:43

Hallo Heike, danke für Deinen Kommentar. Ich finde Pfaue auch wunderschön, aber ihr Geschrei ist ätzend. Über das Gesülze von Machos denke ich genauso wie Du. In Deine Seiten habe ich kurz reingeschaut, toll, was Du da auf die Füsse gestellt hast. Deine Gedichte finde ich sehr gut und lustig, Du hast immer so tolle Ideen. L.G.


27. April 2018 @ 21:35

Hallo Hanni

Ehrlich gesagt ist mir so ein eitler Pfau mit Federn der ein Rad schlägt lieber , als so ein aufgeblasener Kerl
ohne Federn . Die haben oft ein Rad ab ,wenn sie den Frauen nachstellen und manche doofe Weiber fallen auf so ein Gesülze auch noch rein . Kann mich keiner beeindrucken .
Der Pfau ist schon ein wunderschöner Vogel und schreien kann der - boah !! Da fallen einem die Ohren ab .
So ein eitler Pfau , macht ganz schön viel Radau . Dem Vogel ist das piepegal und er denkt . Ihr könnt mich mal !
Grüße schickt dir Heike

Hab dir hier mal eine Adresse aufgeschrieben von der Tierwebseite wo ich meine ganzen Tiergedichte
gebunkert habe :
www. tiergeschichten.de/?s=Heike+Diehl




SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2134+
Schön, dass es dich gibt

1899+
Ein Engel

1450+
Das Versprechen

1435+
Zwei sind notwendig

1117+
Das verflixte siebte Jahr

695+
Ode an die Freundschaft

676+
Heute Nacht

609+
Ein wahrer Freund

595+
Für eine schöne Frau

461+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Mein Hausfreund

3+
Bauernregeln

3+
Er arbeitet beim Bund

2+
Ein Augenschmaus

2+
Fischfragen

2+
Huhn und Hahn

1+
Ein Frosch macht Karriere

1+
Frau Saubermann

1+
Burnout

1+
Nicht alt werden


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

4+
Eine glückliche Kuh

4+
Tierisch was los

3+
Der Weiberheld

3+
Fragen, Fragen, nichts als...

3+
Verwirrung

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Stockbesoffen

3+
Eines hab ich mir geschwor...


Neusten Kommentare

bei "Das heiße Huhn"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Wunsch nach Frieden"

bei "Wunsch nach Frieden"

bei "Altagsheld und Ruhekissen"

bei "Altagsheld und Ruhekissen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm