Allgemeine Liebesgedichte



Ewig

Mensch, du Abbild deines Schöpfers denk an die Vergänglichkeit wie Tongebilde eine Töpfers bist auch du in Endlichkeit Halte fest dein Herz in Händen gib es IHM, der ewig liebt der dich nach des Mühsals Enden gütig in die Arme zieht Gram und Sorgen werden schwach im wachsend leuchtend Licht Kummer, Trauer, Seufzer - ach wandelt Gott in neue Sicht Ewig sei das Leben dir, o Herr, geweiht du lässt hier und heute schon fühlen deine himmlisch’ Seligkeit bis vollendet sie in deinem Sohn

Gelesen: 110   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1826+
Schön, dass es dich gibt

1454+
Ein Engel

1199+
Zwei sind notwendig

1047+
Nur eine Pusteblume

898+
Deutsche Sprache

881+
Heute Nacht

881+
Das Versprechen

835+
In einer Walpurgisnacht

776+
Ein wahrer Freund

710+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

1+
Ohne Dich

1+
Ihr Duft

1+
Kann man die Liebe konserv...


- Gedichte Jahr

4+
K l i c k ......

4+
Sie weint eine letzte Trä...

4+
Deiner Liebe wegen

3+
Heimlichkeiten

2+
Alte Liebe rostet nicht

2+
Was ist mehr als das schö...

2+
Wiedersehensfreude

2+
Zerstörerische Liebe

2+
Liebe nicht nur am Valenti...

2+
Nachts


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage