Allgemeine Liebesgedichte



Ewig

Mensch, du Abbild deines Schöpfers denk an die Vergänglichkeit wie Tongebilde eine Töpfers bist auch du in Endlichkeit Halte fest dein Herz in Händen gib es IHM, der ewig liebt der dich nach des Mühsals Enden gütig in die Arme zieht Gram und Sorgen werden schwach im wachsend leuchtend Licht Kummer, Trauer, Seufzer - ach wandelt Gott in neue Sicht Ewig sei das Leben dir, o Herr, geweiht du lässt hier und heute schon fühlen deine himmlisch’ Seligkeit bis vollendet sie in deinem Sohn

Gelesen: 92   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2038+
Ein Engel

1974+
Schön, dass es dich gibt

1539+
Der Fliegenpilz

1254+
Zwei sind notwendig

1062+
Die Kartoffel

964+
Das Versprechen

800+
Wahre Freunde

741+
Das verflixte siebte Jahr

725+
Ode an die Freundschaft

611+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

4+
Briefe

1+
Regenbogen

1+
Elvis - The Pelvis


- Gedichte Jahr

5+
Liebe ist wie eine Droge

4+
Liebe, Lust und Leidenscha...

4+
Heimliche Liebe

4+
Briefe

3+
Eine schöne Überraschung

3+
Kann man die Liebe konserv...

2+
Die Wegwarte

2+
Ihr Duft

1+
Ohne Dich

1+
Nur EIN Kuss


Neusten Kommentare

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Köstliche Leckerei"

bei "Köstliche Leckerei"

bei "Annabelle"

bei "Köstliche Leckerei"

bei "Köstliche Leckerei"

bei "Annabelle"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frosch Seelenfeuer Schnee Kinder Flüsse Sinne Mühle Klima Fischer Feuer Floh Mut Freunde Frage Frauen Freundin See Feen Senioren Fernsehen Frieden Firma Frau Fragen Kinderheim Muschel Möwen Sex Mord Flasche Frost Musik Seele Selbstliebe Kind Mutter Feuerwerk Kirche Schwer Möwe