Gedichte Träume & Gedanken



Herzklopfen

 

 

Seit ca. fünfzig Jahren schon

Schwirrt sie in meinem Kopf

Becirct mich kurz und fliegt davon

Was bin ich für ein armer Tropf

 

Als Jüngling war ich sehr solide

Sie wollte Wilderes für sich

Nach außen war man damals prüde

Deshalb sah ihre Mutter mich

 

Als Schwiegersohn war ich der Traum

Doch leider nur für die Mama

Denn ihre Tochter sah mich kaum

Weltmännisch stand ein And´rer da

 

Hat mich rücksichtslos verdrängt

Charismatisch und verwegen

Mutlos hab ich´s dann verpennt

Blieb dem Gegner unterlegen

 

Hab ein neues Glück gefunden

Zufrieden mit der Welt und mir

Doch in manchen stillen Stunden

Träum´ ich immer noch von ihr

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Heute Morgen, in der Tram

Saß sie plötzlich neben mir

Ich bin wieder junger Mann

Sehnsuchtsvoll zieht´s mich zu ihr

 

 

Gelesen: 47   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich lebe in Franken und stöbere auch gerne in Gedichten und Geschichten anderer Autoren herum.
Schreiben, malen, lesen, Musik, die Natur und einige gute Freunde.... das ist das, was ich mag.


Der Ursprung aller Dinge ist klein.

Cicero



ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



03. Februar 2019 @ 16:53

Volltreffer!!!
Herzlichst Christian


04. Februar 2019 @ 08:02

Guten Morgen, Christian,

danke für den schönen Kommi und das Herzchen - auch von Gudrun.
Einen sonnigen Schneetag. LG Ingrid


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1234+
Ein Engel

991+
Schön, dass es dich gibt

838+
Heute Nacht

801+
Zwei sind notwendig

669+
Das verflixte siebte Jahr

565+
Der Fliegenpilz

486+
Die guten Vorsätze

475+
Du bist die Richtige

398+
Ehefrau ist zur REHA

381+
Weihnachten wie `s früher...


- Gedichte Monat

4+
Herzklopfen

4+
Maria ist ein Mütterchen

2+
Beraterunwesen

2+
Friedensgedicht

1+
Vierzig Tage in die Wüste

1+
Wann lassen wir los?

1+
Bewusst leben


- Gedichte Jahr

4+
Herzklopfen

4+
Maria ist ein Mütterchen

2+
Beraterunwesen

2+
Die Kartenlegerin

1+
Vierzig Tage in die Wüste

1+
Wenn zwei Menschen


Neusten Kommentare

bei "Vielleicht .........."

bei "Vielleicht .........."

bei "Ein Messie räumt auf"

bei "Ein Messie räumt auf"

bei "Dreimal die Woche"

bei "Glück und Unglück"

bei "Glück und Unglück"

bei "Glück und Unglück"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Gold Haus Wenn Herrscher Gewitter Gefühle Schönheit Schmetterling See Gefühl Geschenke Glaube Haar Schnee Hampelmann Schafe Ruhe Hexen Schneemann Schmetterlinge Hexe Seele Helfer Glück Herbst Schöne Geist schön Glühwürmchen Geister Henne Schneeflocken Sage Gier Rosen Märchen Seelenfeuer Gedicht Herz Schwer