für die Liebe



Liebe

Liebe ist verständlich
aber auch zerbrechlich.
Liebe veraltet nicht
Darum schreib ich das gedicht .
Du willst den
aber der nimmmt wem?
Ich liebe dich
aber du mich nicht .
Irgendwo da draußen
tuhen du und der ander schmausen
so sag ich dir
die liebe ist auß mit dir.

(c) Sarah

Gelesen: 121   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2145+
Ein Engel

1838+
Schön, dass es dich gibt

1340+
Zwei sind notwendig

1124+
Heute Nacht

1006+
Das Zipperlein

959+
Das verflixte siebte Jahr

811+
Die guten Vorsätze

771+
Der Fliegenpilz

653+
Du bist die Richtige

638+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

3+
Valentinstag kam er wieder

1+
Liebeserklärung

1+
Medine


- Gedichte Jahr

2+
Herzklopfen

1+
Liebe


Neusten Kommentare

bei "Zweisamkeit"

bei "Schwerer Abschied"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Zweisamkeit"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Tränen der Trauer"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Prinz Stimmung Genuss Gegenwehr Schmerz Geburtstag Gedanken Schlaf Fußball Gedicht Geister Rache Sage Haar Raben Hase Schneeflocken Gefühle Schmetterling Schneemann Garten Frühling Geld Regen Loslassen Rückblick Gefühl Schmetterlinge Schicksal Politik Schafe Pracht Geist Frost Gedanke Futter Schnee Ruhe Gebet