Die neusten Gedichte



Tobias

 

Vielleicht war deine Kindheit schlecht,
so viel, so schlimm, so ungerecht.
Der Mutter Liebe war dir fremd.
das Kind blieb einsam, ungelenkt.
Du schriest nach Liebe und Verstehn,
doch musste du alleine gehn.

Alleine nur, es sehr schwierig ist,
wenn da nicht auch ein Kompass ist.
Ein Kompass der dich richtig lenkt,
die Richtung zeigt, die du nicht kennst.

Ob Schulden, Zweifel,Aggressionen,
lass nichts mehr tief im Innern wohnen.
nimm weg den Fuss vom Gaspedal,
und schütze dich vor der Gefahr.
Das Suchtverhalten nur umnebelt,
und deinen freien Willen knebelt.
allein im Sex, genannt auch Triebe,
da findet man auch keine Liebe,
bleibt man Narzist, der kann nicht lieben,
kann nur sich selbst nach vorne schieben.

Du willst was ändern, laß es zu,
dein Ziel erreichen, das musst du.
Nur du allein, mit ganzer Kraft,
gibt dir das Wissen, was du schaffst.

Von nun an willst du selber denken,
und die Geschichte richtig lenken.
kannst alles schaffen, schmeisst nicht hin,
du hälst jetzt durch,erkennst den Sinn.
wirst alles ändern hin zum Guten,
weil du jetzt willst, nicht nur versuchen.

Zerstörst nicht mehr, was helfen soll,
fällst nicht zurück in alten Groll.
erkennst dich selber, kannst begreifen
wer durchhält, wird zum Mann gereifen.
Gehst einfach mal ein Stück zur Seite,
und gibst dir selber Raum und Weite.

An deiner Seite eine Frau,
die spürt, die fühlt, die weiß genau,
was kannst du machen für Erfolg,
das Sonne kommt, kein Donner grollt,
das über dir der Himmel blau.
du hast die Liebe dieser Frau.

Stark ist die Liebe, sehr zerbrechlich,
doch diese Frau ist sehr verlässlich
Sie zu umhegen und zu pflegen,
heißt wirklich wahre Liebe geben.
Ein Liebender denkt nicht an sich,
will das der andre glücklich ist.

Die Liebe strahlt in Kleinigkeiten,
kann tausend Wege dir bereiten.
bleibt sie auch selbst im Regen stehn,
die Liebe bleibt, wird nie vergehn.
Sie gibt nie auf und sagte mir ,
ein toller Mann steckt tief in dir .

Sie will der Motor für dich sein,
doch fahren kannst du nur allein.
Und fährst du sicher, steigt sie ein
und wird dein treuer Beifahrer sein.

und was einst war, bleibt weit zurück.
Die Fahrt geht vorwärts, nicht zurück.

***************************************
Ich werde müde mit der Zeit,
und hoffe dann bist du soweit,
das ich dir danke, wenn ich gehe.
weil ich euch beide glücklich sehe.
Das Wissen das sie sicher ist,
weil DU ihr Mann und Partner bist.

Gelesen: 46   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



20. November 2019 @ 04:49

Das hat Qualität.
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2197+
Ein Engel

1889+
Schön, dass es dich gibt

1366+
Zwei sind notwendig

1134+
Heute Nacht

1052+
Das Zipperlein

976+
Das verflixte siebte Jahr

821+
Die guten Vorsätze

781+
Der Fliegenpilz

673+
Das Versprechen

664+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

1+
Tiergedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Er ist zurück"

bei "Er ist zurück"

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Lottoglück"

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




putzen Raben Sage Geld Gefühl Schnee Gebet Gedanke Futter Fußball Gedanken Schicksal Realität Gegenwehr Haar Ratte Hase Schönheit Schlaf Schneeflocken Frühling Schmetterling Schöne Schafe Glühwürmchen Gedicht Geister Gedichte Schneemann Garten Puppe Lüge Hampelmann Gefühle Weg Geburtstag Schmetterlinge schön Geist Schmerz