Weihnachtsgedichte



Heiligabend allein

Durch die tief verschneiten Wälder
Schreitet er zur Abendstund`;
 Es knirscht der Schnee bei jedem Schritte
 Und der Mond strahlt hell und rund.

Heiligabend ist gekommen,
Doch sein Haus ist kahl und leer;
Ehefrau und Kinderlachen,
Alles das gibt es nicht mehr.

 Einsam macht er seine Runde
Ziellos durch die Winternacht,
Und sieht nicht  das Licht des Mondes-
 Nicht die gold`ne Sternenpracht.

Spät zu Hause angekommen,
Gönnt er sich ein Glas Likör-
Denkt an längst vergang`ne Zeiten
Und sein Herz ist ihm so schwer.

Stille Nacht erklingt ganz leise
Aus dem Radio wunderbar,
Dabei schließt er seine Augen
Und träumt wie es früher war.

Gelesen: 173   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



13. Dezember 2018 @ 16:21

Lieber Ewald,
obiges Gedicht hat mich berührt. Habe Parallelen zu mir entdeckt. Eigentlich wollte ich momentan nichts lesen, aber da ich mein Bastei-Gedicht nochmal ansehen wollte, bin ich auf die vielen Orchideen-Kommis gestoßen und neugierig geworden.
Somit habe ich Dein schönes Gedicht gelesen.
Liebe Grüße Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2192+
Schön, dass es dich gibt

1946+
Ein Engel

1528+
Das Versprechen

1465+
Zwei sind notwendig

1141+
Das verflixte siebte Jahr

710+
Ode an die Freundschaft

701+
Heute Nacht

665+
Für eine schöne Frau

625+
Ein wahrer Freund

502+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Weihnachtsgedichte


- Gedichte Jahr

2+
Zwei Tränen

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Älter werden"

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Der Schlüssel zu deinem "...

bei "Altagsheld und Ruhekissen"

bei "Dichten ist eine Leidensc"...

bei "Begrüssung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Weihnachtsgans

Graue Weihnacht

Dreimal Weihnachten

Weihnachtlich bunt

Christmas




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm