Allgemein über Trauer und Co.



Weltmeister in Bürokratie

So etwas gibt es wohl sonst nie,
wie hier im deutschen Land:
Weltmeister in Bürokratie,
dafür ist es bekannt.

Man wurschtelt langsam vor sich hin -
nimmt sich für alles Zeit,
für schnelles Handeln, selbst in Not,
ist man hier nicht bereit.

Zeitlupentempo liebt man sehr-
wägt alles zehnmal ab,
es gingen  durch die  Schlamperei
Zehntausende ins  Grab.

In Konferenzen wird sehr heiß
und lange  diskutiert,
und als Ergebnis kommt heraus,
dass letztlich nichts passiert.

Gelesen: 64   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Tanzen wir gleich Troubadouren zwischen Heiligen und Huren.
Nietzsche


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



10. März 2021 @ 11:24

Wie wahr, wie wahr....wir hinken hinterher. Überall wird schon fleißig geimpft und wir schauen zu. Nun kommen Versprechungen. Schauen wir mal, ob gehandelt wird. LG Gudrun


05. März 2021 @ 22:16

Lieber Ewald, in treffliche Worte gefasst, chapeau! Es ist wohl überall so derzeit, auch bei uns und weltweit denke ich. Egal welche Coleur stellt die Politik überall vor gewaltige Herausforderungen die den Unmut der Volksseele zum Kochen bringen. Herzlich liebe Grüße aus Österreich in Deinen Abend - Uschi


05. März 2021 @ 20:05

...oh,oh Ewald, ein Beamter im Ruhestand schreibt solche Zeilen über die Bürokratie?? :) :) Aber Spaß beiseite : in Corana - Zeiten hätte einiges vielleicht etwas schneller und effizienter von statten gehen müssen. Aber man kann nichts mehr rückgängig machen. Schönen Freitagabend, Helga



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3142+
Schön, dass es dich gibt

2487+
Das Versprechen

2344+
Ein Engel

1652+
Zwei sind notwendig

1644+
Ein leckeres Erdbeerfest

1548+
Für eine schöne Frau

1534+
Das verflixte siebte Jahr

1200+
Köstliche Erdbeeren

1107+
Nur eine Pusteblume

1092+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Trauergedichte-Allgemein


- Gedichte Jahr

1+
Was hast du mit mir gemach...


Neusten Kommentare

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Die eine Krähe hackt der"...

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




jung Kalender Sonne Liebeserklärung Kröte Lebenssturm Länge Landleben Laune Leid Lachen Krieg Karneval Krebs Kälte Kampf Jahreszeiten Licht Kumpel Leidenschaft Liebe Leben Libelle Kreativität Jahreswechsel Kuss Kraft Kunst Lesen Lärm Sterne Kummer Jugend Krimi Krank Landwirt Lebensreise Leuchtturm Körper Laub