Liebeskummer



Wenn die Musik verstummt

Die Musik im Takt

haltlos, fröhlich, frei

für zwei, für drei, manchmal nur für einen

die Fantasie

sie tanzt, sie singt, sie fantasiert

und manchmal ist es still

vom Traum erwacht

von der Realität erschlagen

gedanklich haftend im Traum,

ein Gefangener der gläsernen Silhouette

im Raum schwebend

frei und gefesselt,

gelähmt und trotzdem gehend

ohne Ziel, frei von Lust am sein

wissend, es geht vorüber

fühlend, als sei´s vorbei

 

 

Gelesen: 210   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Manchmal hilft mir das Schreiben, Erfahrungen die ich in meinen noch jungen Jahren mache, zu verarbeiten. Oft kann und möchte ich mündlich nicht mitteilen, was ich zu sagen habe, darum schreibe ich manches nieder. Manche Texte werde ich hier veröffentlichen.
Habt einen schönen Tag


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1819+
Schön, dass es dich gibt

1447+
Ein Engel

1193+
Zwei sind notwendig

1038+
Nur eine Pusteblume

896+
Deutsche Sprache

878+
Heute Nacht

873+
Das Versprechen

833+
In einer Walpurgisnacht

773+
Ein wahrer Freund

706+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

2+
Im Sex-Laden


- Gedichte Jahr

1+
Unbedeutend

1+
Es ist kalt

1+
Sie

1+
Unsere Liebe


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage