Liebeskummer



Im Schatten der Sonne

Wenn das Wasser den Fluss lang fließt,
steh ich da und schaue ihm nach.
Wenn Nachts die Straßen vor Leere gähnen,
Bin ich mitten drinn.
Wenn mal wieder die Blätter von den Bäumen fallen und die Jahreszeiten wechseln,
zerreißt es mich von Innen.
Wenn die Sonne im schwarz der Nacht versinkt,
stehe ich daneben.
Wenn eines alten Baumes Äste knarren,
höre ich noch zu.

Menschen treten in mein Leben und erhellen die Farben:
Das türkis blau des Wassers.
Das schüchterne gelb der Straßenlaternen.
Das feierliche rot des Laubs.
Das leuchtende schwarz der Nacht
und das verführerische Braun der Äste.

Doch ich erhelle ihre Farben nicht.
Geblendet vom gold der Sonne sind sie,
sodass sie das strahlende weiß des Sterns vergessen.

Schaut genauer hin.
Schau genauer hin.
Schau mich an.

Der, der so hell funkelt, der dich anfunkelt.
Doch sehen tust du nur die Sonne, die dich schön öfter verbrannt hat, als es ein Stern je könnte.
Vielleicht schaust du irgendwann an der Sonne vorbei und siehst ihn, den Stern.
Solange wird er warten, der Stern,
im Schatten der Sonne.
(c) Jarmo Busch

Gelesen: 140   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2756+
Schön, dass es dich gibt

2448+
Das Versprechen

2377+
Ein Engel

1658+
Zwei sind notwendig

1336+
Für eine schöne Frau

1315+
Der Fliegenpilz

1305+
Das verflixte siebte Jahr

1089+
Die Kartoffel

981+
Heute Nacht

925+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedichte-Liebeskummer


- Gedichte Jahr

1+
Nie geliebt


Neusten Kommentare

bei "Rosmarie"

bei "Zufriedenheit"

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Rosmarie"

bei "Traumsprache"

bei "Zufriedenheit"

bei "Das Leben geht weiter..."

bei "Die kleine Zecke"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Meere Familie Spiel Mauer Fischer Farben Kind Fliege Feuer Farbenpracht Ruhe Tier Freundschaft Feuerwerk Freunde Freundin Fernsehen Feen Flasche Fasching Kinderlachen Flucht Feder Sage Fenster Meer Kerzenschein Mäusejagd Kirche Floh Fest Kinder Kerzen Firma Fehler Flirt Fee Februar Kindheit Kinderheim