Sonstige Gedichte



Dauerlauf

Ewig munter
rauf und runter,
hierhin, dorthin,
kreuz und quer.
Dem Hamsterrädchen in mir drin
fällt Routieren gar nicht schwer.

Ob Schritt, ob Trab,
ich mach nicht schlapp
und ich stoppe nie.
Nicht verschnaufend,
dauerlaufend,
fülle ich die Batterie.

Meine Puschen
müssen huschen
über Stock und über Stein.
Immer leise
und im Kreise,
eine Pause darf nicht sein.

Sie ist zu still,
was ich nicht will.
Den Spuk in mir,
den spür ich dann
- wie den wildgewordenen Stier,
den ich nicht mehr zähmen kann.
© DiAna

Gelesen: 92   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Alle auf dieser Plattform eingestellten Gedichte und noch vieles mehr findet Ihr auf meiner Homepage.
Schaut einfach mal rein und macht Euch selbst ein Bild :-)
Es grüßt Euch
Dianasternenlyrik


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



25. August 2018 @ 13:01

Liebe Diana,
Dein Gedicht gefällt mir sehr, sehr gut. Es bewegt sich von selbst - passend zu den Worten.
LG Ingrid


27. August 2018 @ 09:44

Liebe Ingrid,
ich danke dir für den Kommentar.
Ich wollte das Gedicht dem Inhalt entsprechend so schreiben, dass es im Stakkato zu lesen und zu verstehen ist.
Offenbar ist mir das gelungen :-)
Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.
Liebe Grüße,
Diana


27. August 2018 @ 11:24

Liebe Diana, schön, dass du so viel Energie hast.
Ich benötige schon hin und wieder ein Pause und genieße sie.
Oft ist sie auch schon leer, - die Batterie. LG Gudrun


28. August 2018 @ 16:50

Liebe Gudrun,

der Alltag fordert oft zuviel Energie. Darum erkranken in der heutigen Zeit viel Menschen an Burn Out oder Depressionen. In Bewegung bleiben ist gut, Entspannung zwischendurch nötig.

Herzlichen Dank für deinen Kommentar!

Liebe Grüße,
Diana


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1703+
Schön, dass es dich gibt

1541+
Ein Engel

1172+
Zwei sind notwendig

993+
Das Versprechen

967+
Das verflixte siebte Jahr

576+
Ode an die Freundschaft

510+
Heute Nacht

441+
Ein wahrer Freund

358+
Wahre Freunde

341+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

7+
Zerstörte Seele

6+
Dichter und Schreiber

6+
Dauerlauf

5+
Spiegelbild meiner Seele

4+
Die verrückte Nachbarin

4+
Natur genießen

4+
Sein größter Wunsch (Soh...

4+
Einsamkeit

4+
Ich bin wie Obst

4+
Gedanken über das Leben


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

7+
Zerstörte Seele

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Mein Möwentraum

5+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Keine Lust

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba


Neusten Kommentare

bei "Unmut"

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Mein Wunsch"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Natur Namen Tag Kerzen Lesen Krank Kröte Lachen Lohn Kraft Landwirt Libelle Mut Licht Mutterliebe Mutter Loslassen Kinderlachen Leben Körper Kinderheim Krieg Kirche Liebe Liebesengel Laub Kummer Laune Königin Kumpel Kampf Leidenschaft Miss Leuchtturm Kinder Kuss Krebs Klima Kind Vollmond