Winter



Winter



Zugedeckt liegt unser Garten
unter dichtem Pulverschnee.
Der Gartenteich ist zugefroren,
gleicht einem winzig, kleinen See.

Die Zweige der Tanne wippen leicht
unter der schönen, weißen Last.
Ein Vogel hat sie gerad´ erreicht,
schwingt sich auf einen Ast.

Am Gartenteich die kleinen Putten
haben weiße Häubchen auf.
Selbst ihre schneebedeckten Kutten
nehmen sie jetzt mit in Kauf.

Verträumt und friedlich schlummert alles
unter der feinen, weißen Schicht.
Die kleinen Schneekristalle funkeln
im frühen Mittags - Sonnenlicht.

Das Vogelhaus auf der Terrasse
steht auf dickem Birkenholz.
Es ist von ganz besonderer Klasse,
mein Heimwerker erschuf es stolz.

Im Holzhaus herrscht ein reges Treiben,
jedes Korn wird aufgepickt.
Die Meisen wollen nicht länger bleiben,
weil eine Amsel sie erschrickt.

Prachtvoll steht das Schilf im Garten,
glitzert Gold im Sonnenlicht.
Eigentlich sollten wir nicht warten,
bis der nächste Sturm es bricht.

Dort, - die Spitze von der Kiefer
aus dem Garten nebenan.
Schaut man noch ein Stückchen tiefer,
sieht man die Zapfen noch daran.

Der Igel ist besonders schlau,
auf Schnee ist er nicht scharf.
Er liegt jetzt ruhig in seinem Bau
und hält den Winterschlaf.

Gelesen: 62   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



02. Februar 2019 @ 23:29

Hanni, ich danke für deine netten Worte. LG Gudrun


02. Februar 2019 @ 15:42

Liebe Gudrun,
Dein Gedicht gefällt mir sehr gut, den Winter in Deinem Garten hast Du ganz stimmungsvoll beschrieben. Ja, der Winter hat auch sehr schöne Seiten.
Ich wünsch Dir ein gemütliches Wochenende und liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2189+
Ein Engel

1881+
Schön, dass es dich gibt

1363+
Zwei sind notwendig

1132+
Heute Nacht

1045+
Das Zipperlein

972+
Das verflixte siebte Jahr

820+
Die guten Vorsätze

779+
Der Fliegenpilz

668+
Das Versprechen

661+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

7+
Schneetreiben

2+
Februar

1+
Winter

1+
Wanderung im Winterwald


- Gedichte Jahr

7+
Schneetreiben

4+
Schnee verzaubert

2+
Februar

1+
Schneespuren

1+
Winterzeit

1+
Die Paranuss


Neusten Kommentare

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Lottoglück"

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Puppe Lüge Ruhe Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Gedicht Geist Rache Geister Haar Raben Hase Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Regenbogen Gedichte Genuss Luftballon Schnee Schlaf Pracht Gefühle Prinz Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet