Muttertag- / Vatertagsgedichte



Muttertag am Grabe

Muttertag am Grabe…

Gedankenversunken, so steh ich am Grabe,
verloren und frierend, wie ein hilfloses Kind.
In Tränen ertrunken, weil ich sie nicht mehr habe,
die tröstende Mutter, die meine Hände nimmt.

Zu ihr konnt ich kommen, fühlte mich so geborgen,
immer hatte sie Zeit, beschützt war mein Leben.
Alles war leicht, sie nahm mir die Sorgen,
wie gern hätt ich etwas zurückgegeben.

Mit weißen Lilien steh ich nun hier,
weinend leg ich sie nieder.
Leis hör ich die vertraute Stimme in mir,
hab Geduld mein Kind,wir sehn uns ja wieder.

Ein warmer Wind streichelt zärtlich mein Haar,
plötzlich Friede in mir, verflogen mein Schmerz.
Das es die Hand meiner Mutter war,
spüre ich tief drin im Herz.

Muttertag am Grabe, und wieder ging ein Jahr.
Zeit heilt alle Wunden nicht, wenn´s die Mutter war!

©Maria Kindermann

Gelesen: 93   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

824+
Schön, dass es dich gibt

603+
Ein Engel

589+
Das verflixte siebte Jahr

434+
Zwei sind notwendig

310+
Heute Nacht

259+
Ein wahrer Freund

243+
Deutsche Sprache

235+
Der Fliegenpilz

209+
Ode an die Freundschaft

197+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Muttertagsgedichte


- Gedichte Jahr

1+
Zum Muttertag


Neusten Kommentare

bei "Sie will ihn"

bei "Sie will ihn"

bei "Oskar der Maikäfer"

bei "Oskar der Maikäfer"

bei "Oskar der Maikäfer"

bei "Weil ich dich mag"

bei "Oskar der Maikäfer"

bei "Sie will ihn"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Erinnerung Essen Wetter Frühling Geburtstag Glaube Geist Gefühle Schöne Schneeflocken See Gebet Fantasie Seelensonnenschein Ewigkeit Spass Stern Schmetterling Seele Glück Gott schön Schmetterlinge Garten Feuer Mann Fußball Gedicht Schnee Geister Engel Gedanken Enttäuschung Seelenfeuer Schicksal Schwer Gewitter Glühwürmchen Sehnsucht Geld