Lustige Gedichte



Immer nur Pech

Ich bin bescheiden - nicht vermessen 
Und trotzdem sei einmal gesagt
Das Glück hat mich total vergessen
Fortuna sei mein Leid geklagt

Seit Jahren spiele ich voll Hoffen
Und fülle aus den Lottoschein
Jedoch ich sage es ganz offen
Nichts als Verluste trafen ein

Vielleicht kann sie ihr Füllhorn nehmen
Mit Glück gefüllt bis an den Rand
Und sich endlich dazu bequemen
Damit zu füllen meine Hand

Ich fürchte , das wird nicht geschehen
Das Glück trifft den , der schon viel hat
Ich kann das Unrecht nicht verstehen
Und habe es so langsam satt







 

Gelesen: 135   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



16. November 2018 @ 13:41

Ewald, sei doch wieder heiter
Lottospiele und so weiter
machen Dich am Ende krank
und Dein Konto auch noch blank
schreib Gedichte weiterhin
das bringt uns und Dir Gewinn ….Lieben Gruß Ingrid
das



14. November 2018 @ 19:49

Ich habe etwas übertrieben.Aber es steckt schon Wahrheit In den Versen.
Danke für deine Anmerkung.
LG
Ewald


14. November 2018 @ 13:59

Ewald, könnten wir am Glücksrad drehen,
würden wir das Geld doch nur verschenken.
Ich würde zu den Ärmsten gehen und an die Familie denken.
Für Reisen gäbe ich nichts mehr aus,
so wie vielleicht die meisten.
Denn ich bin so gern zuhaus.
Den Rest kann ich mir leisten.

In diesem Sinn...LG






SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2199+
Schön, dass es dich gibt

1954+
Ein Engel

1538+
Das Versprechen

1473+
Zwei sind notwendig

1142+
Das verflixte siebte Jahr

711+
Ode an die Freundschaft

703+
Heute Nacht

669+
Für eine schöne Frau

626+
Ein wahrer Freund

502+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Mein Hausfreund

3+
Bauernregeln

3+
Er arbeitet beim Bund

2+
Ein Augenschmaus

2+
Fischfragen

2+
Huhn und Hahn

1+
Ein Frosch macht Karriere

1+
Frau Saubermann

1+
Burnout

1+
Nicht alt werden


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

4+
Eine glückliche Kuh

4+
Tierisch was los

3+
Der Weiberheld

3+
Fragen, Fragen, nichts als...

3+
Verwirrung

3+
FEHLENDE DICHTKUNST

3+
Meine Nachbarin Annette

3+
Stockbesoffen

3+
Eines hab ich mir geschwor...


Neusten Kommentare

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Marie"

bei "Marie"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Marie"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm