Valentinstag



Zeit-wandelnde Liebeslichter

Oh, Herzallerliebste, Tausendschön
Holdes Schwarzwald - Mägdelein
Lass uns heute tanzen gehen
In Valentins glühend Liebesschein

Seinem Mond und Sterne-schweben
Engelsaugen-funkelnd, nur uns gesandt
Mit dir kann’s nichts schöneres geben
Komm Feinsliebchen nimm meine Hand

Will dich zart, heiß-küssend, verführen
Im Reigen, über Wolke Sieben, tragen
Wo wir Valentins Liebeslichter berühren
Und uns Baby, im La-La-Land, liebend, ja sagen

Gelesen: 190   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2145+
Ein Engel

1838+
Schön, dass es dich gibt

1341+
Zwei sind notwendig

1124+
Heute Nacht

1008+
Das Zipperlein

959+
Das verflixte siebte Jahr

811+
Die guten Vorsätze

771+
Der Fliegenpilz

653+
Du bist die Richtige

639+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

4+
Sie sagte


- Gedichte Jahr

1+
Sie sagte


Neusten Kommentare

bei "Zweisamkeit"

bei "Zweisamkeit"

bei "Schwerer Abschied"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Zweisamkeit"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Prinz Stimmung Genuss Gegenwehr Schmerz Geburtstag Gedanken Schlaf Fußball Gedicht Geister Rache Sage Haar Raben Hase Schneeflocken Gefühle Schmetterling Schneemann Garten Frühling Geld Regen Loslassen Rückblick Gefühl Schmetterlinge Schicksal Politik Schafe Pracht Geist Frost Gedanke Futter Schnee Ruhe Gebet