Sehnsucht nach Liebe



Valentinstag

Rote Rosen,süße Worte,
Komplimente- Schmeichelei,
Sind am Anfang jeder Liebe
Selbstverständlich stets dabei.

Doch das gibt sich mit den Jahren ,
Alles schläft allmählich ein-
Irgendwann ist man geschieden-
Voller Trauer und allein.

Denn mit Leidenschaft und Liebe
War die Falle aufgestellt,
Der Natur voll Raffinesse,
Damit die Menschheit sich erhält.

Das klingt leider nicht romantisch-
Ist auch die Enttäuschung groß,
Muss man trotzdem eingestehen:
Es klappt wirklich ganz famos.

 

 

Gelesen: 147   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

767+
Ein Engel

767+
Schön, dass es dich gibt

493+
Zwei sind notwendig

441+
Der Fliegenpilz

401+
Das verflixte siebte Jahr

386+
Das Versprechen

315+
Die Kartoffel

258+
Ode an die Freundschaft

233+
Wahre Freunde

232+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

1+
In tränenreichen Nächten


- Gedichte Jahr

1+
In tränenreichen Nächten

1+
Valentinstag

1+
Draußen spielt das wahre ...


Neusten Kommentare

bei "Mit schlechtem Gewissen"

bei "Mit schlechtem Gewissen"

bei "Herbstblues"

bei "Glücksmomente"

bei "Der alte Petrus"

bei "Wahres Ich"

bei "Der alte Petrus"

bei "Herbstblues"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Herrscher Weihnachten Ruhe Schmetterling Herbst Luftballon Schnee Geld Haus Garten Gedichte Fehler Gefühl Feuer Fernsehen Gewitter Glühwürmchen Schmetterlinge Regen Schlaf Frühling Gott Gefühle Gier Gebet Fußball Geister Hase schön Schicksal Gedanken Schöne Gedicht Rückblick Schneeflocken Rote Rosen Glück Geist