Allgemeine Liebesgedichte



Bei dir sein

Ich hab gerad an dich gedacht
wies wäre heute nacht
neben dir zu liegen
und mich an deinen körper schmiegen

Ich würde deinen Atem hören
und mich an deinem Duft verzehren
ich würd berührungen von dir genissen
und wäre hin und her gerissen

Ich würd mit meinen Zauberhänden
sanft berühren deine Lenden
und in Wallung bringen deinen Schoss
und dann ging es auch schon los

mit Gänsehaut und mit Ekstase
von den Zehen bis zur Nase
über Lippen Brust und Mund
und dann ging es auch schon rund

schwitzend zuckend sagst du dann
bitte nimm mich endlich ran
doch erst wenn du lange flehst
weiss ich das du darauf stehst

und wenn dann der Akt volbracht ist
und die Lust noch immer schreit
dann wird von neuem halt begonnen
ich bin stets dazu bereit
(c) michael menth

Gelesen: 113   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1963+
Ein Engel

1890+
Schön, dass es dich gibt

1488+
Der Fliegenpilz

1190+
Zwei sind notwendig

1024+
Die Kartoffel

899+
Das Versprechen

759+
Wahre Freunde

710+
Das verflixte siebte Jahr

696+
Ode an die Freundschaft

578+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

4+
Briefe

1+
Regenbogen

1+
Elvis - The Pelvis


- Gedichte Jahr

5+
Liebe ist wie eine Droge

4+
Liebe, Lust und Leidenscha...

4+
Heimliche Liebe

4+
Briefe

3+
Eine schöne Überraschung

3+
Kann man die Liebe konserv...

2+
Die Wegwarte

2+
Ihr Duft

1+
Ohne Dich

1+
Nur EIN Kuss


Neusten Kommentare

bei "Dein Leben"

bei "Fünf Minuten ....."

bei "Dein Leben"

bei "Dein Leben"

bei "Basteln für den guten Zw"...

bei "Mehr als nur zwei Orchide"...

bei "Szene Kind "

bei "Basteln für den guten Zw"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seele Frosch Schnee Schwer Selbstliebe Feuerwerk Floh Mühle Möwe Sinne Muschel Frage Freundin Fragen Sehnsucht Friede Kinderheim Fehler Musik Feuer Seelenfeuer Fischer Frauen Kirche Frühling Sex Flasche Senioren Fernsehen Klima See Flüsse Frost Mut Kerzen Frau Firma Mutter Kind Möwen