Gute Nacht / Guten Morgen



Gedanken am Abend

Schon wieder ist ein Tag vorbei, angefüllt mit Freude, ohne Sorgen. Solche Tage wünscht man sich herbei, doch frägt man oft, was kommt wohl morgen? Am Abend legt man müde sich zur Ruh’. oft gedankenschwer, manchmal ohne Frieden. Müde fallen oft die Augen einfach zu. So geht’s uns "Menschlein" halt hinieden. Doch etwas gibt es, was ich nie versäume: Voll stiller Demut falte stets ich meine Hände. Ob am Tag ich wach bin, oder nächtens träume, ich weiß, daß ER mich hält, bis an mein Ende. (Johannes Glatz) 04082014

Gelesen: 126   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

986+
Ein Engel

738+
Schön, dass es dich gibt

610+
Heute Nacht

585+
Zwei sind notwendig

549+
Die guten Vorsätze

466+
Das verflixte siebte Jahr

421+
Das Zipperlein

385+
Der Fliegenpilz

357+
Du bist die Richtige

288+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

1+
Vollmondträume


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gute-Nacht-Guten-Morgen


Neusten Kommentare

bei "Man sollte auch mal auf s"...

bei "Es soll besser werden."

bei "Dunkle Stunden "

bei "Man sollte auch mal auf s"...

bei "Krankheit."

bei "Krankheit."

bei "Krankheit."

bei "DIE KATZEN"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haar Rache Kröte Frost Gefühl Fußball Gebet Gedanke Schmerz Schnee Gedanken Gegenwehr Regen Schafe Realität Gott Hampelmann Frühling Luftballon Schneeflocken Schönheit Schmetterling Schöne Geist Prinz Schlaf Geld Gedicht Schneemann Garten Puppe Schicksal Raben Gefühle Geister Geburtstag Schmetterlinge schön Sage Futter