Gute Nacht / Guten Morgen



Gedanken am Abend

Schon wieder ist ein Tag vorbei, angefüllt mit Freude, ohne Sorgen. Solche Tage wünscht man sich herbei, doch frägt man oft, was kommt wohl morgen? Am Abend legt man müde sich zur Ruh’. oft gedankenschwer, manchmal ohne Frieden. Müde fallen oft die Augen einfach zu. So geht’s uns "Menschlein" halt hinieden. Doch etwas gibt es, was ich nie versäume: Voll stiller Demut falte stets ich meine Hände. Ob am Tag ich wach bin, oder nächtens träume, ich weiß, daß ER mich hält, bis an mein Ende. (Johannes Glatz) 04082014

Gelesen: 125   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2608+
Ein Engel

2261+
Schön, dass es dich gibt

1730+
Weihnachten wie `s früher...

1563+
Zwei sind notwendig

983+
Wahre Freunde

872+
Ein Wichtel-Gedicht

860+
Heute Nacht

812+
Ode an die Freundschaft

794+
Der Fliegenpilz

773+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gute-Nacht-Guten-Morgen


- Gedichte Jahr

2+
Mein Sonntagmorgen

1+
Vollmondträume

1+
Ein Büro im WEB


Neusten Kommentare

bei "Die fromme Anette"

bei "Die fromme Anette"

bei "In meinem Bett"

bei "In meinem Bett"

bei "Frohe Vorweihnachtszeit"

bei "Furchtbar ist das lange W"...

bei "Die schöne Irene"

bei "Die schöne Irene"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




lustig Karsamstag Kumpel Krank Lesen Kerzen Libelle Lied Lachen Kind Liebesengel Leben Möwen Laune Mord Möwe Kröte Königin Licht Kinder Kuss Lust Kirche Laub Krieg Liebe Luftballon Landwirt Kinderheim Loslassen Kummer Leuchtturm Lüge Leidenschaft Körper Lohn Klima Kinderlachen Kraft Länge