Allgemein über die Hoffnung



Winterwelt

KERZENLICHT FLACKERT HINTER FENSTERN
EINE KLEINE FLAMME
ABER DOCH SO VOLLER KRAFT.
LICHT UND WÄRME
IN EINEM SCHWARZEN LOCH.
EIN SO TRÖSTENDER SCHEIN,
EIN HOFFNUNGSSCHIMMER.
BLEIBE STEHEN UND BEOBACHTE SIE
UND SPÜRE WIE SIE MIR KRAFT GIBT.
EIN WOHLIGER SCHAUER
ES GIBT DOCH HOFFRNUNG,
ES GIBT DOCH GLÜCK,
ES GIBT DOCH BESINNLICHKEIT.
IN EINER WELT MIT DEN MENSCHEN DIE MAN LIEBT.

(c) Raphaela Hinterndorfer

Gelesen: 102   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1491+
Schön, dass es dich gibt

1357+
Ein Engel

1037+
Zwei sind notwendig

825+
Deutsche Sprache

770+
Das verflixte siebte Jahr

770+
Heute Nacht

737+
Ein wahrer Freund

646+
Das Versprechen

591+
Der Fliegenpilz

533+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

2+
JA zum Leben


- Gedichte Jahr

3+
Bei Tante Emma hätte es i...

1+
In Liebe Ich


Neusten Kommentare

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Hilfe, die Zeit rennt"

bei "Frühling"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Es ist Frühling"

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pracht Prinz Watt Schnee Geist Schicksal Loslassen Gedicht Gebet Schlaf Gedichte Ruhe Raben Rücksicht Puppe putzen Frieden Frühling Gegenwehr Fußball Schmetterlinge Garten Schmetterling Geiz Rückblick Gefühl Schafe Gefühle Frühstück Gedanke Regen Sage Politik Geister Frost Gedanken Futter Schmerz Frosch Geld