Allgemein über die Hoffnung



Die erste Kerze

Die ersten Kerzen

Der Sommer ging aus meinem Herzen
was bleibt ist die Erinnerung
zünd jetzt an die ersten Kerzen
sie geben mir erneut den Schwung

Alles was im Mai erblühte
welkt jetzt einfach vor sich hin
Dinge um die ich mich bemühte
haben einen anderen Sinn

Wo ist die Kraft der Frühlingssonne
die mich zu neuen Taten trieb
Manches Vorhaben was ich begonnen
irgendwo auf der Strecke blieb

So leuchten nun die ersten Kerzen
genauso wie das Morgenrot
freue mich ganz tief im Herzen
das ich bin, wie ich bin und mich nicht verbog

(c) Andrè Dahlke

Gelesen: 126   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2146+
Schön, dass es dich gibt

1855+
Ein Engel

1303+
Zwei sind notwendig

1259+
Das Versprechen

1128+
Das verflixte siebte Jahr

881+
Ein leckeres Erdbeerfest

737+
Heute Nacht

687+
Ein wahrer Freund

577+
Deutsche Sprache

564+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

3+
Gott liebt mich

2+
Ist das noch Badespaß?

1+
Seelenheilung


- Gedichte Jahr

3+
Bei Tante Emma hätte es i...

1+
In Liebe Ich

1+
Schachmatt


Neusten Kommentare

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Heute hast du keine Wahl"

bei "Eines Tages werde ich zur"...

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"

bei "Die Wörter der Welt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Krebs Kerzen Kuss Krimi Länge Laune Libelle Vorsatz Krieg Kumpel Kraft Kummer Königin Körper Krank Kampf Landleben Lied Karneval Licht Kälte Kröte Kinderheim Laub Lesen Landwirt Kinder Leidenschaft Kinderlachen Lachen Kindheit Kunst Karsamstag Leben Liebe Kalender Keller Leuchtturm