Die neusten Gedichte



Herbsttag im Garten

 

Hab im Garten jetzt viel Arbeit,

der goldne Herbst hält mich auf Trab,

verbring mit schuften meine Zeit,

kehr Laub und schneide Äste ab.

 

Alles muss ich schnell entsorgen,

hab meine eigne Strategie,

nichts verschiebe ich auf morgen,

bring es sofort zur Deponie.

 

Abends bin ich fix und alle,

gönn´ mir ein kleines Gläschen Wein,

hau mich dann in meine Falle,

und schlaf nach fünf Minuten ein.

 

© Horst Rehmann

Gelesen: 65   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



20. Oktober 2018 @ 22:15

Jedes Jahr der gleiche Stress, aber da müssen wir durch Ewald !
LG
H. Rehmann


20. Oktober 2018 @ 16:40

Hallo Horst!
Habe es mit Freude gelesen. Warum soll es dir besser gehen als mir?
LG
Ewald



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2171+
Schön, dass es dich gibt

1872+
Ein Engel

1319+
Zwei sind notwendig

1275+
Das Versprechen

1134+
Das verflixte siebte Jahr

889+
Ein leckeres Erdbeerfest

747+
Heute Nacht

692+
Ein wahrer Freund

583+
Deutsche Sprache

565+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Darf ich bitten?"

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Seelenverwandt"

bei "Seelenverwandt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Krebs Kerzen Kuss Krimi Länge Laune Libelle Vorsatz Krieg Kumpel Kraft Kummer Königin Körper Krank Kampf Landleben Lied Karneval Licht Kälte Kröte Kinderheim Laub Lesen Landwirt Kinder Leidenschaft Kinderlachen Lachen Kindheit Kunst Karsamstag Leben Liebe Kalender Keller Leuchtturm