Die neusten Gedichte



Ein Maulwurf

 

Ein Maulwurf gräbt ganz ohne Spaten,
seit Tagen schon, in meinem Garten.
er wühlt Beete und den Rasen auf,
ich schau nur, mit einem Lächeln drauf.


Fleißig find ich ihn, lass ihn graben,
und wild in seinen Hügeln schaben,
vorwärts wühlt er, Meter für Meter,
Pause macht er sicher erst später.


Oder er wird zum Nachbarn gehen,
um dort das Erdreich umzudrehen,

ein Maulwurf gräbt und wühlt ohne Ruh,
Grundstücksgrenzen sind für ihn – tabu.

 

© Horst Rehmann

Gelesen: 23   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1361+
Schön, dass es dich gibt

1117+
Ein Engel

834+
Zwei sind notwendig

749+
Das verflixte siebte Jahr

640+
Deutsche Sprache

619+
Heute Nacht

583+
Das Versprechen

557+
Ein wahrer Freund

544+
Ein leckeres Erdbeerfest

429+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Gedankenstopp"

bei "Ich mag es"

bei "Spazieren gehen"

bei "Spazieren gehen"

bei "Der traurige Clown"

bei "Der traurige Clown"

bei "Glück"

bei "Der Schulflur "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Helfer Sage Tanz Herz Schöne Gefühl Geister Maskenball Seelensonnenschein Gedichte Geld Gier Hampelmann schön Schnee Schafe Ruhe Gebet Geschenke Gedicht Haus Sehnsucht Glück Glaube Rückblick Schwer Seele Geschenk Gedanken See Herbst Schönheit Henne Gewitter Hexe Schneeflocken Gefühle Schneemann Rosen Seelenfeuer