Die neusten Gedichte



Die Zeit

 


Die Zeit sie rennt und rennt,
macht nie und nirgends Rast,
die Ursach niemand kennt,
sie rast und rast und rast.

Immer hat sie´s eilig,
vielleicht wird sie gejagt.
Zeit, sie ist doch heilig,
und überall gefragt.

Zeit, lass Ruhe walten,
du kommst gewiss ans Ziel.
Langsam, nicht mal halten,
ist dieser Wunsch zuviel ?

© Horst Rehmann

 

 

Gelesen: 15   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2340+
Schön, dass es dich gibt

2143+
Ein Engel

1867+
Das Versprechen

1482+
Zwei sind notwendig

1067+
Das verflixte siebte Jahr

1005+
Der Fliegenpilz

929+
Die Kartoffel

842+
Für eine schöne Frau

789+
Ode an die Freundschaft

752+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Liebe"

bei "Der bunte Herbst ist da"

bei "Corona sei Dank(auch im B"...

bei "Herbststimmung"

bei "Niemand ist perfekt!"

bei "Der bunte Herbst ist da"

bei "Niemand ist perfekt!"

bei "Der Duft der frühen Jahr"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Prinz Glocke Freundschaft Ruhe Riese Schein Gebet Gedanken Geiz Friede Rock Respekt Glühwürmchen Geige putzen Puppe Geister Futter Gefühl Frieden Frühstück Frost Frühling Geist Rückblick Gedicht Rose Gedichte Schafe Geburtstag Gelassenheit Gefühle Freunde Gegenwehr Sage Gedanke Vorweihnachtszeit Frosch Fußball Rosen