Die neusten Gedichte



Ackergaul oder Springpferd

So ein Ackergaul,

der ist nie faul.

Er tut dem Bauer stets nutzen

und dieser muss ihn auch nie putzen.

Der Ackergaul tut brav dienen

und bleibt in seinen Schienen.

Und so einen Gaul tät der Bauer auch nie tauschen

gegen ein Springpferd, das seinen Wert tut aufbauschen.

Wäre ein Springpferd auf dem Acker,

gäb´s von den Hühnern nur Gegacker,

denn mit seinen zarten Beinen,

würde es versinken im Mist von den Schweinen.

Ein Ackergaul hingegen

würde sich wohl unwohl fühlen in Manegen.

Und sollte er dort Kunststücke vollbringen,

so könnt´ er nicht umgehen mit den Dingen.

So ist denn auch alles gut,

wenn jeder seinen Job tut,

für den er geschaffen ist,

aber wehe, wenn du als Gaul unzufrieden bist.

Dann beginnen die Probleme.

Dann schauen die Springpferde auf die Ackergäule voller Häme,

die sich dann ganz klein fühlen

und dann nur noch sinnlos auf ihrem Acker wühlen.

Und auch der Bauer ist mit seinem Ackergaul nicht mehr zufrieden,

weil dieser nicht mehr lebt in Frieden.

Dabei bewundert manches Springpferd

nur des Ackergauls eigentlichen Wert.

Anstatt ihm das jedoch zu sagen,

tut er diesen lieber fragen,

warum er ist so ein Ackergaul.

Dafür würde der Ackergaul dem Springpferd am liebsten hauen eine ins Maul.

Aber das bringt ihn nicht weiter.

Und er ist ja nun gescheiter.

Lässt die Springpferde, die auch ihre Probleme haben, links liegen,

tut lieber nach rechts abbiegen,

wo bereits wartet ein anderer Ackergaul,

der ist schon sehr schlau

und hat das Spiel der Springpferde erkannt

und sich nun freut, dass es einen Gaul gibt, der ist mit ihm seelenverwandt.

Und wenn Jahre später dann Ackergaul und Springpferd erkennen: Wir sind ja beide Pferde,

sind vielleicht die Pferde die glücklichsten Wesen auf dieser Erde.

 

 

 

Gelesen: 31   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



08. Juni 2019 @ 13:30

Christian, vielen Dank für das Herzchen und die Inspiration zu diesem Gedicht.
Liebe Grüße Dani


08. Juni 2019 @ 15:16

Liebe Daniela,
Dein Pferdegedicht enthält viele Wahrheiten. Leider denken auch sehr viele Menschen, sie sind etwas Besseres und schauen auf die Anderen runter. Dabei sind wir doch im Grunde alle gleich und sollten uns auch entsprechend achten. Ein Ackergaul leistet Schwerarbeit und ein Springpferd ist auf seinem Gebiet zu bewundern, Beide leisten Großes, jedes auf seine Art. Es gibt einen schönen Spruch: Gottes Tiergarten ist groß !
Einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


08. Juni 2019 @ 16:53

Liebe Hanni,
vielen Dank für Dein Herzchen und Deinen Kommentar.
Ich wünsche Dir auch ein frohes Pfingstfest.
Allen Dichtern und Lesern natürlich ebenso.
Liebe Grüße Daniela


08. Juni 2019 @ 17:03

Na wenigstens habe ich Dich zum Schreiben inspiriert.
Dachte schon,hier ist keiner mehr.
Wo ist Tom Tom?


08. Juni 2019 @ 18:02

Ich lasse mich gerne inspirieren.
Dann brauche ich wenigstens nicht planen und kann meine dichterische Freiheit ausleben.
Das ist für mich eine schöne Alternative zum Hamsterrad.
Ansonsten möchte sicher nicht jeder bei diesem schönen Wetter dichten.
Könnte ich mir jedenfalls vorstellen.
Von einem Tom-Tom-Schock würde ich jedenfalls nicht ausgehen.


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1361+
Schön, dass es dich gibt

1117+
Ein Engel

834+
Zwei sind notwendig

749+
Das verflixte siebte Jahr

640+
Deutsche Sprache

619+
Heute Nacht

583+
Das Versprechen

557+
Ein wahrer Freund

544+
Ein leckeres Erdbeerfest

429+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Gedankenstopp"

bei "Ich mag es"

bei "Spazieren gehen"

bei "Spazieren gehen"

bei "Der traurige Clown"

bei "Der traurige Clown"

bei "Glück"

bei "Der Schulflur "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Helfer Sage Tanz Herz Schöne Gefühl Geister Maskenball Seelensonnenschein Gedichte Geld Gier Hampelmann schön Schnee Schafe Ruhe Gebet Geschenke Gedicht Haus Sehnsucht Glück Glaube Rückblick Schwer Seele Geschenk Gedanken See Herbst Schönheit Henne Gewitter Hexe Schneeflocken Gefühle Schneemann Rosen Seelenfeuer