erotische Gedichte



Nach(t)gedanken....



aus meinen erotischen Texten...

 

Noch ganz früher Morgen -

ich liege dir gegenüber

noch immer erregt

in einem Hauch von Nichts.

Du siehst mich an

zärtlich, langsam,

millimeterweise, intensiv,

um letztendlich

in meinen Augen

zu versinken

und kommst

erneut

über mich!

 

© Uschi R.

Gelesen: 97   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Denkende Dichterin und dichtende Denkerin, der Lyrik verbunden, der Prosa verfallen. Meine Texte mit überwiegend eigenen Aufnahmen zu verbinden in schöner Symbiose oder konträr... Gefühl, Liebe aber auch ab und an mal Kritisches und natürlich den Humor niemals vergessend....


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



31. Dezember 2020 @ 11:09

Liene Uschi,
Dein Gedicht beschreibt wunderbar die Stimmung nach einer Liebesnacht, ohne pornographisch, plump oder derb zu sein.
Komm gut rüber ins Neue Jahr! Liebe Grüße Hanni


31. Dezember 2020 @ 12:13

Liebe Hanni,

herzlichen Dank, den feinen nuancierten Unterschied, gerne mal ein bisschen frivol mitunter, jedenfalls aber immer sinnlich, darauf kommt es mir an!
Danke für Deine lieben Wünsche zum Neuen Jahr, das uns allen wohl ein besseres werden möge als es das alte gewesen ist!

Herzlich liebe Grüße zu Dir, Uschi


29. Dezember 2020 @ 19:53

Habe das Gedicht mit einem Herz benotet,weil es gut geschrieben ist jedoch ist es eher ein Liebe als ein Erotikgedicht,aus der männlichen Seele heraus gesprochen.
Christian


31. Dezember 2020 @ 12:11

Nun lieber Christian so könnte ich einen Link zu LiteratPro schicken, da sind noch einige andere Dinge in dieser Richtung gepostet. Für das Herz bedanke ich mich. Die feine Note zwischen Sinnlichkeit, Gedankenspiel, vielleicht auch Kopfkino....
LG Uschi


29. Dezember 2020 @ 19:04

Hallo, da kann man jetzt seiner Fantasie freien Lauf lassen und ein entsprechendes Gedankenbild malen! Schöne Grüße, Helga


29. Dezember 2020 @ 19:20

Hallo liebe Helga,
es freut mich immer ganz besonders wenn ich mit meinen erotischen Texten auch Frauen ansprechen kann. Es macht zwar nur einen kleinen feinen Teil meiner Texte aus, jedoch ist mir gerade dabei wichtig, zwar sinnlich, durchaus erotisch und vielleicht sogar ein kleinwenig frivol zu schreiben, die Phantasie anzuregen. Jedoch keinesfalls derb, gewöhnlich oder plump zu werden, darauf lege ich den größten Wert.
Schön wenn es gefiel, ich danke Dir und schicke liebe Grüße zum Abend!
Uschi



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2114+
Schön, dass es dich gibt

1856+
Ein Engel

1344+
Zwei sind notwendig

1183+
Für eine schöne Frau

1031+
Heute Nacht

1022+
Das Versprechen

990+
Deutsche Sprache

919+
Ein wahrer Freund

916+
Das verflixte siebte Jahr

766+
Huhn und Hahn


- Gedichte Monat

4+
Frühlingslust


- Gedichte Jahr

4+
Frühlingslust

3+
Das schwarze Baby doll

2+
Sich Begehren. Dich Begehr...

1+
Frühlingsgefühle ....

1+
Nach(t)gedanken....


Neusten Kommentare

bei "Sorgen im Blick"

bei "Sorgen im Blick"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Nachtgebet"

bei "Meine Quelle"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Friede Frühstück Freizeit Kinderlachen Floh Feder Firma Kerzenschein Ruhe Fee Kerzen Keller Menschen Meer Frühling Früher Flüsse Feuerwerk Fliege Feen Fernsehen Schafe Fenster Fluss Kinderheim Flasche Kind Sage Fehler Fischer Rücksicht Flirt Fasching Flucht Mauer Mäusejagd Februar Feiertage Fest Kinder